_FCBB-Madrid_EIRICH_0170

„2G“ statt „2G PLUS“ & Verzehr am Platz

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die sich stetig verändernden Zugangsregeln für Kultur- und Sportveranstaltungen wirken sich auch für die Spiele der Bayern-Basketballer im Audi Dome aus. Bevor im März wahrscheinlich eine weitere Erhöhung der Zuschauerkapazität (aktuell 50 Prozent) erfolgt, gibt es für die nächsten beiden Heimspiele am kommenden Donnerstag gegen ZSKA Moskau (24.2., 19 Uhr) und die Hamburg Towers (MI., 2.3., 19 Uhr) diese Änderungen:

  • Die Zugangsregel lautet ab dem ZSKA-Highlight „2G“ statt wie bisher „2G PLUS", eine Booster-Impfung oder ein zusätzlicher Test sind also NICHT obligatorisch. „2G" ergibt sich aus zwei Impfungen oder aus einer Impfung plus Genesung.
  • Der VERZEHR von Speisen und Getränken am Platz in der Halle ist nun wieder erlaubt.
  • Zudem reicht bei Schülern bis einschließlich 17 Jahren das Vorzeigen eines Schülerausweises (statt wie bisher bis 14 Jahre) – Impfungen sind für minderjährige Schüler nicht Pflicht, da sie regelmäßig in der Schule getestet werden.

Bestehen bleibt die FFP2-Maskenpflicht und auch die Empfehlung, weiterhin Abstände einzuhalten, wo dies möglich ist.

Zu den HygieneregelnTICKETS für die weiteren Spiele der Bayern sind ab sofort wieder im freien Verkauf erhältlich:

Nach ZSKA, Hamburg, Olympiakos Piräus (4.3.), Bamberg (6.3.) und dem MBC-Spiel als „Music meets Basketball"-Event werden nun ab Montag, 21. Februar, auch die Heimduelle mit Unics Kasan (11.3.), Alba Berlin (20.3., 15 Uhr), St. Petersburg (24.3.), Crailsheim (27.3.) und Roter Stern Belgrad (1.4.) im Ticketshop freigeschaltet sein:

Zum Ticketshop

Der FCBB bittet seine Gäste um digitale Nachweise in Verbindung mit einem Ausweisdokument, um den Kontrollvorgang zu erleichtern. Außerdem wird wegen der notwendigen Kontrollen um rechtzeitige Anreise gebeten.


Diesen Artikel teilen

Weitere news