Allianz Arena in Regenbogen-Farben

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern beleuchtet seine Allianz Arena anlässlich des „Christopher Street Day" auch in diesem Sommer wieder in Regenbogen-Farben. Am Samstag, 10. Juli 2021, setzt der Deutsche Meister wie bereits in den vergangenen Jahren ein weltweit sichtbares Zeichen für Toleranz sowie gegen Homophobie und Diskriminierung jeder Art. Die Arena wird von 21 bis 24 Uhr bunt leuchten.

Herbert Hainer: „Der FC Bayern möchte ein klares Signal aussenden"

„Der FC Bayern möchte einmal mehr ein klares Signal aussenden, dass er für Weltoffenheit und Vielfalt steht", sagt Präsident Herbert Hainer. „Diskriminierung und Ausgrenzung dürfen weder im Sport noch in unserer Gesellschaft Platz haben."

Seine Haltung dokumentiert der FC Bayern nicht nur beim „Christopher Street Day": Beim „Tag der Vielfalt" im Frühjahr strahlte die Allianz Arena ebenfalls in den Farben der Vielfalt, zudem trug Manuel Neuer eine entsprechende Kapitänsbinde, und auch die Eckfahnen waren bunt gestaltet. Des Weiteren zieht der Deutsche Meister bei Workshops im Rahmen seiner Initiative „Rot gegen Rassismus" Mitglieder der LGBTQ*-Bewegung aus seiner eigenen Fan-Szene hinzu. Vor Corona hatte der FC Bayern zum „Christopher Street Day" außerdem sein Vereinsmaskottchen Berni als Vertreter geschickt und mit einer gemeinsamen T-Shirt-Aktion Solidarität signalisiert.

Sonderbeleuchtung der Allianz Arena live mitverfolgen: Alle, die sich das Farbenspiel nicht aus nächster Nähe ansehen können, haben die Möglichkeit, mit der Webcam der Allianz Arena einen Blick auf die Sonderbeleuchtung zu werfen. Drohnenflüge sind nicht gestattet.

Hier findet ihr alle Infos zur Initiative „Rot gegen Rassismus":