22_BVBFCB_170821_DON

Titel, Rekorde & Triumphe - Das Bayern-Jahr 2021 in Bildern

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern blickt auf ein sehr ereignisreiches Jahr 2021 zurück. Julian Nagelsmann übernahm zur neuen Saison den Trainerposten beim FC Bayern. Im August folgte bereits der erste Titel mit dem DFL-Supercup. In den Spitzenspielen der Bundesliga und der Champions League behielt der FCB stets die Oberhand. Einzig im DFB-Pokal mussten die Münchner ein bitteres Aus hinnehmen. Im zweiten Teil des Jahresrückblicks nimmt fcbayern.com die Hinrunde der Saison 2021/22 unter die Lupe.

Nagelsmann übernimmt

210701_Nagelsmann_DON

Zum 1. Juli übernahm Julian Nagelsmann den Trainerposten beim Rekordmeister. „Ich bin jetzt quasi wieder in der Heimat. Und dann bei einem der größten Klubs in Europa arbeiten zu dürfen, ist natürlich eine außergewöhnliche Kombination, die mich sehr, sehr glücklich macht", sagte der neue Bayern-Coach.

Remis zum Auftakt

BMGFCB_12_2_ima_130821

Nachdem die Bayern in der Vorbereitung aufgrund der Europameisterschaft und Verletzungen auf zahlreiche Stammspieler verzichten mussten, ging es zum Saisonstart nach Mönchengladbach. In einer umkämpften Partie sicherten sich die Münchner beim 1:1 einen Punktgewinn.

Trauer um Gerd Müller

210815_m%C3%BCller

Am 15. August stand die Welt des FC Bayern still. Der deutsche Rekordmeister und seine gesamte Fangemeinde trauerten um Gerd Müller, der im Alter von 75 Jahren gestorben war. Der Bomber der Nation hat mit dem deutschen Rekordmeister und der deutschen Nationalmannschaft Geschichte geschrieben und wird ewig in Erinnerung bleiben!

Supercup-Triumph in Dortmund

25_BVBFCB_1708_DON

Den ersten Titel der neuen Saison sicherten sich die Bayern Mitte August in Dortmund. Im DFL-Supercup triumphierten die Münchner beim BVB mit 3:1 und verteidigten somit den Titel aus dem Vorjahr.

Deutliche Siege in Leipzig und Barcelona

10_BarcaFCB_140921_GET

Nachdem sich die Bayern sowohl in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Bremer SV (12:0) und in der Liga gegen Hertha BSC (5:0) sehr deutlich durchgesetzt hatten, feierte der FCB auch bei der Rückkehr von Julian Nagelsmann nach Leipzig im Spitzenspiel einen klaren 4:1-Sieg. Drei Tage später folgte ein überragender 3:0-Erfolg zum Start der Champions League beim FC Barcelona.

Furios an die Tabellenspitze, deutlicher Sieg gegen Verfolger

09_LEVFCB-171021_DON

Mit einem grandiosen 7:0-Erfolg gegen den VfL Bochum in der Allianz Arena übernahmen die Bayern am 5. Spieltag die Spitzenposition in der Liga. Auch durch eine 1:2-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt zwei Wochen später ließ sich der FCB nicht aus der Bahn werfen. Im Spitzenspiel beim zu diesem Zeitpunkt punktgleichen Zweiten Bayer 04 Leverkusen zeigten die Münchner eine wahre Machtdemonstration und siegten mit 5:1. Es folgten zwei 4:0-Siege in der Champions League bei Benfica Lissabon und gegen Hoffenheim.

Pokal-Aus in Mönchengladbach

17_BMGFCB-DFB-Pokal_211027_GET

In der zweiten Runde des DFB-Pokals ging es für die Bayern nach Mönchengladbach. An diesem Abend lief aus FCB-Sicht gar nichts. Am Ende mussten sich die Münchner deutlich mit 0:5 geschlagen geben und schieden aus.

Starke CL-Auftritte und vorzeitige Qualifikation

08_DYNFCB_231121_GET

In der Champions League ließen die Bayern keinerlei Zweifel am Weiterkommen aufkommen. Nachdem die ersten drei Partien allesamt souverän gewonnen wurden, folgte duch den 5:2-Heimerfolg gegen Benfica Lissabon Anfang November die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale. Dank des 2:1-Auswärtssieges bei Dynamo Kiew wurde einen Spieltag später auch der vorzeitige Gruppensieg perfekt gemacht. Besonders der traumhafte Fallrückzieher-Treffer von Robert Lewandowski zum 1:0 in Kiew blieb den FCB-Fans in Erinnerung.

Sieg im Spitzenspiel und gegen Barcelona

28_FCBBVB_211204_DON

Anfang Dezember ging es am 14. Bundesliga-Spieltag auswärts gegen den ärgsten Verfolger Borussia Dortmund. In einem rasanten und spektakulären Spitzenspiel setzten sich die Bayern am Ende mit 3:2 durch und bauten den Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Zähler aus. Vier Tage später folgte mit dem 3:0-Heimsieg gegen den FC Barcelona der perfekte Abschluss der Champions League-Gruppenphase. Für das Achtelfinale wurde den Münchnern anschließend der FC Salzburg zugelost.

Torreicher Jahresabschluss und 9 Punkte Vorsprung

24_FCBWOB_171221_DON

Nach einem hart erarbeiteten 2:1-Erfolg gegen den 1. FSV Mainz 05 ließen die Bayern zum Jahresabschluss in Stuttgart (5:0) und gegen Wolfsburg (4:0) zwei deutliche Siege folgen. Damit gehen die Münchner mit einem Vorsprung von neun Punkten ins neue Jahr. Zudem brach Robert Lewandowski einen weiteren Torrekord: 43 Bundesliga-Treffer erzielte der Toptorjäger im Kalenderjahr 2021 - so viele wie niemand zuvor.

Hier geht es zu Teil 1 des Jahresrückblicks:


Diesen Artikel teilen