präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
5:0-Erfolg vor 25.000 Fans

Starke Bayern feiern mit Tor-Gala gegen Hertha den vierten Sieg in Folge

Increase font size Schriftgröße
  • 25.000 sehen starken Auftritt der Bayern
  • Vierter Sieg innerhalb von zwölf Tagen
  • Lewandowski trifft im 13. Bundesliga-Spiel in Folge

Der FC Bayern geht dank einer herausragenden Leitsung mit einem Sieg in die Länderspielpause! Im Samstagabend-Topspiel des 3. Spieltags setzte sich der amtierende Meister mit 5:0 (2:0) gegen Hertha BSC durch und feierte damit den vierten Pflichtspielsieg innerhalb von nur zwölf Tagen. Durch den dreifachen Punktgewinn verbesserte sich das Team von Julian Nagelsmann vorerst auf den 2. Rang in der Tabelle, am morgigen Sonntag kann jedoch der VfL Wolfsburg mit einem Sieg gegen RB Leipzig noch an den Münchnern vorbeiziehen.

Deutschlands Fußballer des Jahres trifft und trifft und trifft...

Die Münchner erwischten einen guten Start und gingen bereits in der 6. Minute durch Thomas Müller in Führung. In der Folge beherrschte der Rekordmeister das Geschehen und konnte den Vorsprung durch Robert Lewandowski (34. Minute) noch vor der Pause ausbauen. Der Pole war unmittelbar vor Anpfiff noch als Deutschlands Fußballer des Jahres 2021 geehrt worden und baute seine persönliche Serie nun auf 13 Bundesliga-Partien in Folge mit Torerfolg aus. Nach dem Seitenwechsel legte Jamal Musiala (49.) direkt den nächsten Treffer nach, ehe Lewandowski (70./84.) mit zwei weiteren Toren den hochverdienten Heimsieg perfekt machte.

Wir haben für Euch die wichtigsten Szenen des Spiels kurz und knapp zusammengefasst:

Sieben Wechsel und ‚Wieder dahoam‘

Coach Nagelsmann stellte seine Startelf im Vergleich zum 12:0 im Pokal unter der Woche beim Bremer SV auf sieben Positionen um. Unter anderem kamen Manuel Neuer, Leon Goretzka und Lewandowski nach einer kleinen Verschnaufpause zurück ins Team. Die neuformierte Anfangsformation lief unter dem Applaus von 25.000 Fans ins Stadion ein – der größten Zuschauerzahl seit knapp anderthalb Jahren. Daher stand das Spiel auch unter dem Motto ‚Wieder dahoam‘. 

6. Minute: Blitzstart der Bayern zur Führung

Die Bayern trafen mit der ersten Chance, und die war stark herausgespielt! Nach einer guten Ballbehauptung von Serge Gnabry im Mittelfeld machte Alphonso Davies Tempo auf dem linken Flügel. Der Kanadier legte quer hinter die Hertha-Abwehr, wo Lewandowski den Ball geschickt für Müller (6.) durchließ, der nur noch zum 1:0 einschieben brauchte.

24./26. Minute: Goretzka mit der Doppelchance

Die Bayern hielten den Druck auf die Hertha hoch. In der 24. Minute wurde ein Schuss von Goretzka nach schöner Bayern-Kombination gerade noch von der Berliner-Defensive gestoppt. Nur kurz darauf verfehlte der Mittelfeldspieler mit einem Kopfball nach einer Ecke nur knapp das 2:0 (26.).

34. Minute: Lewy setzt nach und erhöht 

Niemals aufgeben! Nach einer guten halben Stunde spielte der frischgekürte Fußballer des Jahres Ping-Pong auf seine Art. Nach einer Gnabry-Flanke köpfte Lewandowski zunächst an die Latte, ehe er sich den Abpraller sofort im Nachsetzen erkämpfte und doch noch per Kopf über die Linie drückte. So geht absoluter Einsatz! Mit der 2:0-Führung ging es auch in die Pause.

49. Minute: Musiala startet nach Seitenwechsel direkt durch

Auch nach Wiederanpfiff brauchten die Bayern nicht lange! Müller eroberte sich stark am linken Strafraumeck den Ball, legte weiter auf Musiala, der seinen Gegenspieler auswackelte und überlegt zum 3:0 ins lange Eck schlenzte. Einfach gut!

70. Minute: Lewandowski schnürt den Doppelpack

Und auch Torjäger Lewandowski hatte noch nicht Feierabend. Nach einem Doppelpass mit Müller zog der eingewechselte Leroy Sané vor das Hertha-Tor. Der 25-Jährige behielt den Blick für seinen Nebenmann und legte quer für Lewandowski – und der ließ sich nicht zwei Mal bitten.

84. Minute: Lewandowski zum Dritten

Dieser Mann ist unlaublich! Eine knappe Viertelstunde legte Lewandowski seinen dritten Treffer des Tages nach (84.). Nach Flanke von Joker Tanguy Nianzou nickte der Torjäger zum 5:0 ein. Es war gleichzeitig der Endstand.

Alle Bilder zum Heimspiel gegen Hertha BSC gibt es in der Bildergalerie:

FC Bayern - Hertha BSC 5:0 (2:0)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • FC Bayern

    Neuer – Stanišić (81. Sarr) , Upamecano (46. Nianzou), Süle, Davies – Kimmich, Goretzka – Gnabry (67.Coman), Müller (81. Choupo-Moting), Musiala (61.Sané) – Lewandowski


    Ersatz

    Ulreich – O. Richards, C. Richards, Tolisso


  • Hertha BSC

    Schwolow – Zeefuik (61. Klünter), Boyata, Stark, Mittelstädt – Tousart, Ascacíbar – Lukebakio (61.Belfodil), Serdar (78. Darida), Jovetić (20. Dilrosun) – Selke (60. Richter)


    Ersatz

    Körber – Pekarik, Torunarigha, Jastrzembski


  • Schiedsrichter

    Sven Jablonski (Bremen)


  • Zuschauer

    25.000 (‚ausverkauft‘)


  • Tore

    1:0 Müller (6.), 2:0 Lewandowski (34.), 3:0 Musiala (49.), 4:0 Lewandowski (70.), 5:0 Lewandowski (84.)


  • Gelbe Karten

    - / -

Weitere Inhalte