IMG_2450

Doppelte Auswärtsfahrt: U19 will wieder punkten, U17-Serie soll bestehen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Zwei Auswärtsfahrten für den FC Bayern-Nachwuchs! Die U19 ist in der A-Junioren-Bundesliga am Sonntag, 28.11.2021, um 13 Uhr bei der SpVgg Greuther Fürth gefordert. Die U17 bestreitet ihre B-Junioren-Bundesligapartie bereits einen Tag zuvor (14 Uhr) in Heidenheim. Alle Informationen zu den Auswärtsspielen im Überblick.

Die Ausgangslage der U19

Das Team von Cheftrainer Danny Galm musste sich zuletzt nach einer guten Leistung in der Youth League gegen Dynamo Kiew geschlagen geben. In der letzten Bundesligapartie gegen Tabellenführer Nürnberg gab es ebenfalls eine knappe 1:2-Niederlage. Die Franken stoppten die Bayern-Serie von drei ungeschlagenen Spielen in Folge. In der Tabelle steht die U19 mit 13 Punkten auf Platz neun. Dabei haben die Münchner aber bis zu zwei Spiele weniger als die Konkurrenz.

Das Personal

Der U19-Kader wird gegenüber dem Youth League-Gruppenspiel in Kiew nur durch Luca Denk ergänzt. Er ist nach einer Erkältung zurück im Aufgebot.

Der Gegner SpVgg Greuther Fürth

Das Kleeblatt rangiert mit zwölf Punkten aus zehn Spielen auf dem elften Tabellenplatz. Nach der 0:1-Heimniederlage gegen den SC Freiburg feierte Fürth zuletzt einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen Ulm. Allerdings konnten die Fürther in dieser Saison noch keine zwei Spiele in Folge gewinnen.

Galm: "Wir wollen und müssen Spiele gewinnen"

„Wir haben in den letzten beiden Spielen gegen Nürnberg und Kiew Ansätze gezeigt, die in die richtige Richtung gehen. Das müssen wir jetzt vertiefen. Wir wollen und müssen Spiele gewinnen. Greuther Fürth wird nach dem letzten 4:1-Sieg gegen Ulm mit Selbstvertrauen auftreten. Wir werden also alles investieren müssen. Wir freuen uns auf ein gutes Spiel, mit dem wir einen positiven Jahresendspurt einläuten wollen", gibt Galm als Ziel vor.

U17 mit zweitem Auswärtsspiel in Folge

Nach dem 3:1-Sieg in Darmstadt steht aufgrund der Spielabsage am vergangenen Wochenende bereits die nächste U17-Reise an. Für die B-Junioren geht es nach Heidenheim - und das mit ordentlich Selbstvertrauen. Die letzten fünf Spiele hat das Team von Trainerduo Halil Altintop und Alexander Moj alle gewonnen und dabei 21 Tore erzielt. So soll es auch in Heidenheim weitergehen, um in der Tabelle den Anschluss an die Spitze zu halten. Derzeit sind die Münchner Fünfter, haben aber mindestens ein Spiel weniger als die Tabellennachbarn.

Die Highlights vom U17-Spiel gegen Darmstadt:

Das Personal

Ben Emci, Liul Alemu und Paul Scholl fallen verletzungsbedingt aus. Ansonsten sind alle U17-Spieler fit und einsatzbereit.

Der Gegner 1. FC Heidenheim

Für den nächsten Bayern-Gegner gab es am vergangenen Wochenende einen Dämpfer. Heidenheim verlor mit 3:6 gegen den 1. FC Nürnberg. Tabellarisch steht das Team von Achim Imrich mit elf Zählern auf Platz 14.

Das sagt Trainer Alexander Moj

„Nach zwei Wochen ohne Punktspiel freuen wir uns, dass wir wieder in der Liga spielen dürfen. Die Jungs haben eine gute Trainingswoche absolviert und sind hochmotiviert, unsere Serie weiter auszubauen."

Die restlichen Jugendteams des FC Bayern sind bereits vorzeitig in der Winterpause:


Diesen Artikel teilen