27_FCBBVB_211204_GET
27_FCBBVB_211204_GET
Sa, 04.12.21, 18:30 Uhr
·
Bundesliga, 14. Spieltag
  1. Tor
    5'Julian Brandt
  2. Tor
    48'Erling Haaland
Dortmund
Borussia Dortmund
2 : 3
FC Bayern
FC Bayern München
(1:2)
  1. Tor
    9'Lewandowski
  2. Tor
    44'Kingsley Coman
  3. Tor
    77'Lewandowski
  1. Tor
    5'Julian Brandt
  2. Tor
    9'Lewandowski
  3. Tor
    44'Kingsley Coman
  4. Tor
    48'Erling Haaland
  5. Tor
    77'Lewandowski
Sa, 04.12.21, 18:30 Uhr
·
Bundesliga, 14. Spieltag
  1. 52'Emre Can
  2. 87'Jude Bellingham
Dortmund
Borussia Dortmund
2 : 3
FC Bayern
FC Bayern München
(1:2)
  1. 88'Lewandowski
  2. 90'+5Dayot Upamecano
  1. 52'Emre Can
  2. 87'Jude Bellingham
  3. 88'Lewandowski
  4. 90'+5Dayot Upamecano
Sa, 04.12.21, 18:30 Uhr
·
Bundesliga, 14. Spieltag
  1. Auswechslung
    61'Donyell Malen für Mahmoud Dahoud
  2. Auswechslung
    70'Marius Wolf für Julian Brandt
  3. Auswechslung
    83'Steffen Tigges für Erling Haaland
  4. Auswechslung
    83'Nico Schulz für Raphael Guerreiro
Dortmund
Borussia Dortmund
2 : 3
FC Bayern
FC Bayern München
(1:2)
  1. Auswechslung
    65'Jamal Musiala für Leon Goretzka
  2. Auswechslung
    65'Serge Gnabry für Sané
  3. Auswechslung
    75'Süle für Hernández
  4. Auswechslung
    90'Tanguy Nianzou für Kingsley Coman
  1. Auswechslung
    61'Donyell Malen für Mahmoud Dahoud
  2. Auswechslung
    65'Jamal Musiala für Leon Goretzka
  3. Auswechslung
    65'Serge Gnabry für Sané
  4. Auswechslung
    70'Marius Wolf für Julian Brandt
  5. Auswechslung
    75'Süle für Hernández
  6. Auswechslung
    83'Steffen Tigges für Erling Haaland
  7. Auswechslung
    83'Nico Schulz für Raphael Guerreiro
  8. Auswechslung
    90'Tanguy Nianzou für Kingsley Coman
Sa, 04.12.21, 18:30 Uhr
·
Bundesliga, 14. Spieltag
Dortmund
Borussia Dortmund
2 : 3
FC Bayern
FC Bayern München
(1:2)
Stadion/ZuschauerzahlSignal Iduna Park, Dortmund15000 Zuschauer
icon
13_Abschlusstraining_vor-BVBFCB_211203_DON

Alle Infos zum Spitzenspiel beim BVB im Vorbericht

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Samstagabend blickt ganz Fußball-Deutschland nach Dortmund! Der FC Bayern gastiert zum Bundesliga-Spitzenspiel beim BVB (ab 18:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com ). Die Voraussetzungen für ein packendes Duell zwischen den beiden ewigen Rivalen könnten besser kaum sein: Mit einem Punkt Vorsprung auf die Dortmunder rangiert der FCB an der Tabellenspitze. „Es ist auch ein Zeichen, wenn man bei solchen Spielen vorne ist. Es geht wie immer um einiges, ums Prestige und jetzt sind wir auch Tabellennachbarn. Wir wollen vorne bleiben", gab Bayern-Kapitän Manuel Neuer die Richtung vor. Im Vorbericht liefern wir Euch die wichtigsten Infos zur Partie beim BVB.

In der Galerie seht ihr, wie das Abschlusstraining der Bayern vor dem Auswärtsspiel in Dortmund verlaufen ist:

Die Ausgangslage des FC Bayern

Nach zahlreichen englischen Wochen und der Länderspielpause im November hatte der FCB nach dem 1:0-Heimerfolg gegen Bielefeld erstmals wieder eine komplette Trainingswoche für die Vorbereitung auf das Spiel beim BVB. Nun wollen die Münchner mit aufgeladenen Akkus ihre Pole-Position in der Bundesliga verteidigen. „Für die Liga ist es eine tolle Voraussetzung mit 30 und 31 Punkten. Es wird sehr spannend. Bei beiden Lagern wird die Motivation außergewöhnlich hoch sein", sagte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann am Freitag im Pressetalk. Die jüngste Bilanz gegen Dortmund spricht klar für die Bayern: Ihre letzten sechs Spiele gegen den BVB konnten die Münchner allesamt gewinnen. Sollte am Samstag Nummer sieben folgen, würde der FCB seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Zähler ausbauen.

Die wichtigsten Fakten zum Spiel in Dortmund:

Der Gegner Borussia Dortmund

Nach zuletzt zwei Liga-Siegen gegen den VfB Stuttgart (2:1) und beim VfL Wolfsburg (3:1) konnte die Borussia den Rückstand auf den FC Bayern auf einen Punkt verkürzen. Im heimischen Signal Iduna Park blickt der BVB auf eine starke Serie von elf Bundesliga-Siegen in Serie zurück. Gegen die Bayern gingen jedoch die letzten beiden Ligaspiele zu Hause verloren. „Wir wissen, dass wir eine absolute Topleistung brauchen, in allen Bereichen. Wir müssen sehr gut gegen den Ball arbeiten und ihre Offensivpower verteidigen", meinte BVB-Trainer Marco Rose vor dem Duell mit dem FCB. Bayern-Coach Nagelsmann erwartet derweil ein Spiel mit unterschiedlichen Phasen: „Ich glaube nicht, dass der BVB uns 90 Minuten lang pressen wird, aber auch nicht, dass sie 90 Minuten hinten drinstehen."

Hier gibt es die wichtigsten Aussagen von Julian Nagelsmann zum Duell mit dem BVB:

Das Personal für Dortmund vs. FC Bayern

Die Bayern müssen in Dortmund auf Joshua Kimmich (positiver Corona-Test), Marcel Sabitzer (Muskelverletzung in der Wade) und Josip Stanišić (Muskelbündelriss im linken Oberschenkel) verzichten. Auch Eric Maxim Choupo-Moting, der bei einem negativen Corona-Test die häusliche Isolation verlassen kann, und Bouna Sarr (Muskelverletzung im Adduktorenbereich) werden voraussichtlich noch nicht zur Verfügung stehen. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Leon Goretzka: „Das werden wir heute oder morgen im Laufe des Tages entscheiden. Er hat anhaltende Probleme an der Patellasehne, das ist ein Schmerzthema. Da müssen wir die Entscheidung treffen, ob er zu 100 Prozent spielen kann, nur dann macht es Sinn", erklärte Nagelsmann. Nachwuchsspieler Gabriel Vidović, der für den Kader in Frage gekommen wäre, fällt aufgrund einer Hüftverletzung aus. Tanguy Nianzou steht nach einer Schulterverletzung voraussichtlich wieder im Aufgebot.

Beim BVB werden die Offensivspieler Thorgan Hazard, Giovanni Reyna und Youssoufa Moukoko fehlen. Stürmer Erling Haaland ist hingegen einsatzfähig, auch wenn BVB-Coach Rose noch nicht von einem Einsatz über die gesamten Spieldauer ausgeht: „Wir müssen ein Stück weit vorsichtig sein. Es wird höchstwahrscheinlich noch nicht für 90 Minuten reichen, für wie lange, werden wir dann sehen."

211203_NagelsmannZitat

Das sagen die Trainer

Julian Nagelsmann: „Das Spiel gibt viel her. Jeder ist sich der Bedeutung bewusst. Dortmund spiet eine herausragend gute Saison, wir genauso. Es ist ein Topspiel, die Vorfreude ist sehr groß und die nötige Anspannung vorhanden. Es wird ein interessantes und spannendes Duell." Marco Rose (Trainer Borussia Dortmund): „Es ist immer spannend, gegen die Bayern zu spielen. Sie haben sich im Laufe der Saison in eine gute Verfassung gebracht. Wir haben es geschafft, bis hierhin dranzubleiben und den Abstand gering zu halten. Jetzt haben wir sie in unserem Stadion, im direkten Duell. Wir wollen versuchen, ihnen weh zu tun und die drei Punkte hier zu behalten."

Diesen Artikel teilen

Weitere news