FC Bayern-Spielerin Georgia Stanway bejubelte ihren Treffer für England.

So lief die Länderspielpause für die FC Bayern Frauen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

FC Bayern Frauen international! Insgesamt 12 Münchnerinnen waren Anfang Oktober mit ihren Nationalmannschaften bei Freundschaftsspielen und Playoff-Partien für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2023 in Australien und Neuseeland im Einsatz. fcbayern.com mit einem Überblick der Ergebnisse.

Deutschland und Österreich

Maria Luisa Grohs, Klara Bühl, Linda Dallmann, Sydney Lohmann und Lea Schüller waren mit der deutschen Nationalmannschaft unterwegs und feierten einen Testspielsieg gegen Frankreich. Bei der Neuauflage des EM-Halbfinals 2022 gewann die DFB-Elf mit 2:1. Giulia Gwinn, die ebenfalls für den deutschen Kader nominiert war, erlitt einen Kreuzbandriss und musste verletzungsbedingt abreisen.

Sarah Zadrazil hat mit Österreich die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2023 verpasst. Die Österreicherinnen mussten sich in den Playoffs gegen Schottland knapp mit 0:1 nach Verlängerung geschlagen geben.

FC Bayern-Spielerin Sarah Zadrazil verpasste mit Österreich die Qualifikation für die Weltmeisterschaft.
Kopf hoch! Sarah Zadrazil verpasste mit der österreichischen Nationalmannschaft die WM-Teilnahme.

Island und England

Leider konnte sich Island um FCB-Verteidigerin Glódís Viggósdóttir nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Das Playoffs-Spiel gegen Portugal ging nach Verlängerung und in Unterzahl mit 1:4 verloren. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Viggósdóttir.

Europameisterin Georgia Stanway schoss England im Freundschaftsspiel gegen die USA zum 2:1-Sieg. Die Münchnerin erzielte nach dem Ausgleich der Amerikanerinnen den entscheidenden Treffer per Elfmeter. Das zweite Spiel gegen Tschechien endete mit 0:0-Unentschieden.

Japan und Brasilien

Zwei Siege für Saki Kumagai und die japanische Nationalmannschaft! Nach dem 2:0-Erfolg im Freundschaftsspiel gegen Nigeria gewann Japan gegen Neuseeland ebenfalls mit 2:0.

FC Bayern-Spielerin Saki Kumagai im Trikot der japanischen Nationalmannschaft.
Saki Kumagai führte die japanische Nationalmannschaft wie gewohnt als Kapitän aufs Feld.

Für FC Bayern-Spielerin Tainara gab es mit Brasilien ebenfalls zwei Siege. Die brasilianische Nationalmannschaft gewann gegen Norwegen deutlich mit 4:1 und gegen Italien mit 1:0.

FC Bayern-Spielerin Tainara für Brasilien im Einsatz.
Tainara konnte ihre beiden Freundschaftsspiele mit Brasilien gewinnen.

Norwegen U23

Emilie Bragstad wurde für den Kader der U23 von Norwegen nominiert. Die Norwegerinnen mussten sich im Freundschaftsspiel gegen England knapp mit 1:2 geschlagen geben. Das zweite Testspiel gegen die Niederlande endete mit 1:1-Unentschieden.

Heimspiel gegen Köln

Nach der Länderspielpause steht für die FCB-Frauen das zweite Bundesliga-Heimspiel der Saison gegen den 1. FC Köln an. Hier gibt es Tickets für das Heimspiel. Alle Studierenden bekommen pünktlich zum Semesterbeginn ein kostenloses Ticket, müssen sich aber vorab ein Online-Ticket bestellen.

Die Ergebnisse unserer Nachwuchsmannschaften:


Diesen Artikel teilen

Weitere news