Ungeschlagen-Serie gegen Köln ausbauen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach der Länderspielpause sind die FC Bayern Frauen wieder in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga gefordert. Am Sonntag geht es am heimischen Campus gegen den 1. FC Köln. Anpfiff ist um 13:00 Uhr (Live auf Magenta Sport und FC Bayern.tv live).

Rückenwind aus den ersten drei Spieltagen

FC Bayern Frauen MSV Duisburg Sieg
Zuletzt konnten die FCB-Frauen einen 4:0-Auswärtssieg beim MSV Duisburg einfahren.

Die FCB-Frauen sind nach drei Spielen in der Bundesliga weiterhin ungeschlagen und ohne Gegentor. Mit einer Tordifferenz von 7:0 belegen die Münchnerinnen aktuell den zweiten Tabellenplatz hinter Wolfsburg. Vor der Länderspielpause konnte die Mannschaft von Alexander Strauß einen 4:0-Auswärtssieg beim Aufsteiger MSV Duisburg einfahren. Nun geht es gegen den 1. FC Köln, der mit sechs Punkten aus drei Spielen auf dem vierten Tabellenplatz rangiert und bereits Achtungserfolge gegen die TSG Hoffenheim und Turbine Potsdam feiern konnte. Abwehrspielerin Maximiliane Rall schätzt den kommenden Gegner wie folgt ein: „Köln ist eine gute Mannschaft, wir wissen, was auf uns zukommt. Wir müssen all unsere Kräfte dagegenstemmen, aber wenn wir unser Spiel spielen, dann haben wir genug Qualität, um Köln zu besiegen."

FC Bayern Frauen Training Maximiliane Rall
Maximiliane Rall im Training vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Köln.

„Es geht ausschließlich um uns"

Nach einem achten Tabellenplatz in der vergangenen Spielzeit der Bundesliga ist der 1. FC Köln gut in die neue Saison gestartet. Einem 3:1-Heimsieg gegen die TSG Hoffenheim folgte zunächst eine 0:1-Niederlage bei Bayer Leverkusen, die dritte Partie gegen Turbine Potsdam konnte jedoch mit einem starken 4:2 vor heimischem Publikum gewonnen werden. Damit belegen die Kölnerinnnen aktuell Platz vier hinter Eintracht Frankfurt. Für Cheftrainer Alexander Straus geht es aber auch bei dieser Partie um die eigene Leistung: „Es geht ausschließlich um uns: Wir müssen auf unserem Niveau die Leistung erbringen und die Dinge umsetzen, die wir uns vorgenommen haben bezüglich unseres Matchplans und wie wir Köln angreifen. Wenn wir das richtig machen, werden wir erfolgreich sein. Natürlich ist der 1. FC Köln ein gutes Team mit guten Spielerinnen. Wir haben nun eine neue Herausforderung, die wir genauso angehen, wie jede andere auch. Wir haben wie jeden Gegner auch Köln gut analysiert und wissen, worauf wir Acht geben müssen. Wenn die Schiedsrichterin anpfeift, müssen wir bereit sein und das werden wir."

Cheftrainer Alexander Straus FC Bayern Frauen
Für Alexander Straus geht es in erster Linie um die eigene Leistung.

Nach sechs Pflichtspielen in allen Wettbewerben sind die FCB-Frauen weiterhin ungeschlagen. Gerade vor heimischen Publikum konnten die Münchnerinnen deutlich mit 3:1 gegen Real Sociedad im Champions League Qualifikationsspiel und mit 3:0 gegen Bremen im ersten Liga-Heimspiel gewinnen. Maximilane Rall freut sich auf das Spiel vor den Fans: „Bis jetzt ist das Stadion immer voll gewesen, was letzte Saison leider nicht so war. Gerade nach der Europameisterschaft gab es einen Push für den Frauenfußball. Wir merken das und freuen uns, dass so viele Fans den Weg an den Campus finden und genießen es, vor vollem Stadion zu spielen."

FCB-Frauen müssen auf Giulia Gwinn verzichten

Nach wie vor stehen Karólína Lea Vilhjálmsdóttir (Reha nach muskulärer Verletzung), Hanna Glas (Knie-OP) und Ivana Rudelić (Eingriff am Meniskus) nicht zur Verfügung. Verzichten müssen die FC Bayern Frauen auf Verteidigerin Giulia Gwinn, die sich im Training mit der Nationalmannschaft einen Kreuzbandriss zugezogen hat.

Students Matchday und buntes Programm

Am Sonntag erwartet die Fans ein buntes Programm am FC Bayern Campus: Ab 11:30 Uhr gibt es Live-Musik durch "Fancy Footwork" sowie einige Foodtrucks. Studierende haben freien Eintritt (ein Ticket muss dennoch gebucht werden). Bitte reist frühzeitig und nicht ohne Ticket an. Ein Busshuttle fährt vom Stachus über den Nordfriedhof an den FC Bayern Campus. Wer nicht vor Ort dabei sein kann, hat die Möglichkeit, sich das Spiel von zu Hause aus vor dem Bildschirm anzuschauen: Magenta Sport und FC Bayern.tv live übertragen die Partie.

Alle Infos zur Partie gegen Köln im Spieltagsmagazin:


Weitere news