Seeley_Bildergalerie_7

Rückkehrer D.J. Seeley stärkt die Rotation der Bayern-Basketballer

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Dieser Zugang ist ein guter Bekannter: Die Bayern-Basketballer haben noch einmal ihren Kader erweitert und D.J. Seeley bis zum Saisonende verpflichtet. Der 33-jährige Amerikaner, bereits ab Dezember 2020 für eine gute Halbserie im Trikot der Münchner aktiv gewesen und 2021 Pokalsieger mit dem FCBB, hat soeben seinen Vertrag beim französischen Erstligisten Gravelines-Dunkerque aufgelöst. Die Bayern reagieren damit auf die Auswirkungen der gehäuften Erkrankungen und Verletzungen seit Saisonbeginn.

Zum Seeley-Memory

„Überbelastung von Spielern vorbeugen“

„Wir spielen jetzt seit gut sechs Wochen mit einer sehr kurzen Rotation, nachdem wir zahlreiche personelle Ausfälle speziell im Backcourt zu verkraften hatten und haben“, erklärte Sportdirektor Daniele Baiesi zu Seeleys Rückkehr in den Audi Dome. „In Anbetracht dieser Fakten haben wir uns dazu entschlossen, hier unsere Rotation zu stärken, um einer weiteren Überbelastung jener Spieler vorzubeugen, die zuletzt bei drei bis vier Partien pro Woche sehr, sehr viel spielen mussten – wenn nicht sogar viel zu viel.“

Aktuell muss Cheftrainer Andrea Trinchieri auf die verletzten Starter Vladimir Lucic und Andreas Obst (jeweils Aufbau nach Bänderverletzungen im Ellenbogen) verzichten. Zan Mark Sisko war bereits Anfang November aus persönlichen Gründen ausgeschieden, bisher umfasste das internationale Kontingent somit nur sieben Spieler.

2021 Pokalsieger mit den Bayern

D.J. Seeley ist flexibel einzusetzen, er spielt seit 2015 in Europa. Schon vor zwei Jahren hatte er sich als offensivstarker Guard erwiesen, der keinerlei Anlaufschwierigkeiten benötigt: In 35 BBL-Spielen kam er auf 12,4 Punkte im Schnitt, in den Playoffs waren es 15,5 Zähler. Als sich die Bayern damals als erstes deutsches Team für die EuroLeague-Playoffs qualifizierten, waren es für ihn in 27 Einsätzen 8,1 Punkte bei einer Dreierquote von 51,5 Prozent. Beim Münchner Finalsieg im Pokal gegen Berlin kamen elf Punkte und vier Assists von ihm.

„Ich bin echt happy, nach Deutschland und nach München zurückzukommen, wo wir zusammen mit unserem Coach Andrea eine großartige Saison hatten“, sagt Seeley. „Ich will versuchen zu helfen, die Saison in eine noch bessere Richtung zu bringen und dass wir am Ende die Meisterschaft nach München holen. Ich kenne ja noch einige Spieler und gerade die jüngeren kann ich hoffentlich mit meiner Erfahrung unterstützen.“

Zuletzt 12,8 Punkte pro Spiel in der französischen Pro A   

Für BCM Gravelines bestritt D.J. Seeley, im Sommer von Montenegros Rekordmeister und EuroCup-Starter Podgorica an die französische Kanalküste gewechselt, 13 Partien mit durchschnittlich 12,8 Punkten (40,2 % aus dem Feld) und 2,6 Assists.

Baiesi sagt über den erfahrenen Kalifornier, der mehr als 100 Einsätze in der starken spanischen ACB hatte: „D.J. ist für uns ein vertrautes Gesicht, er kennt den Verein, unser System, den Coach und auch viele Spieler. Als es jetzt möglich, war, ihn kurzfristig dazu holen zu können, war das ein No-Brainer.“

D.J. Seeley befindet sich seit Dienstagabend in München und nahm am Mittwoch erstmals am Teamtraining teil. Ob er am Freitag in Istanbul bei Titelverteidiger Efes zu seinem insgesamt 54. Einsatz in der europäischen Königsklasse kommt, ist offen.        

DENNIS JEROME „D.J.“ SEELEY

(*28. November 1989, Redding/USA)

Guard – 1,93 m – 106 kg

  • Bis 2008: Modesto Christian School (California)
  • 2008 – 2013: University of California/bis 2010, California State University Fullerton (NCAA)
  • 2013 – 2014: Radnicki Kragujevac (SRB)
  • 2014: Medi Bayreuth (BBL)
  • 2014 – 2015: Delaware 87ers (NBA D-League)
  • 2015: Basquet Manresa (ESP), Besiktas Istanbul (TUR)
  • 2015 – 2016: CB Gran Canaria (ESP)
  • 2016 – 2017: Maccabi Tel Aviv (ISR)
  • 2017 – 2018: CB Gran Canaria (ESP)
  • 2018 – 2019: Rytas Vilnius (LTU)
  • 2019 – 12/2020: Basket Zaragoza (ESP)
  • 12/2020 – 2021: FC Bayern Basketball
  • 2021 – 2022: KK Buducnost Podgorica (MNE)
  • Seit 2022: BCM Gravelines-Dunkerque (FRA) 

Auszeichnungen/Erfolge:

  • Big West Newcomer of the Year 2012 (NCAA)
  • First-team All-Big West 2012 (NCAA)
  • Second-team All-Big West 2013 (NCAA)
  • Israelischer Pokalsieger 2017
  • Litauischer Pokalsieger 2019
  • Deutscher Pokalsieger 2021
  • Montenegrinischer Meister 2022
  • Montenegrinischer Pokalsieger 2022

Diesen Artikel teilen

Weitere news