220906_FCBB_x_BayWa_Corporate_Logo_16x9

Die BayWa verlängert beim FCBB bis 2024

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern Basketball kann weiterhin auf die starke Unterstützung der BayWa AG bauen: Das internationale Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in München hat die Zusammenarbeit mit dem fünfmaligen deutschen Meister erneut um zwei weitere Jahre bis 2024verlängert. Damit geht eine bemerkenswert gewachsene Partnerschaft bereits ins zwölfte und dreizehnte Jahr. Nachdem die BayWa dem FCBB seit 2014 als Haupt- und Trikotsponsor verbunden war, setzt der weltweit tätige Konzern seine Zusammenarbeit mit dem EuroLeague-Viertelfinalist der beiden vergangenen Jahre nun als Principal Partner fort.

Mehr als ein Jahrzehnt Verbundenheit

„Die BayWa hat unsere positive Entwicklung bereits seit einem guten Jahrzehnt entscheidend unterstützt und geradezu geprägt durch eine vertrauensvolle wie innovative Zusammenarbeit. Eine solche Strecke ist im schnelllebigen Sportbusiness außergewöhnlich für eine Partnerschaft auf diesem Niveau", sagt Vereinspräsident Herbert Hainer. „Es steht völlig außer Frage, dass wir ohne die BayWa und ihr vielfältiges Engagement nicht dort wären, wo der FC Bayern Basketball jetzt steht. Wir sind deshalb sehr dankbar und glücklich, dass wir auch in der Zukunft ein Team bleiben werden und zusammen hoffentlich noch viele Erfolge feiern."

„Nachhaltiges Wirtschaften ist seit Generationen fest in der BayWa verankert. Vertrauen und Solidität gehören seit der Gründung vor 100 Jahren zu unseren Grundwerten – sowohl gegenüber unseren Kunden und Lieferanten als auch in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern im Sport", sagt Prof. Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG. „Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit dem FC Bayern Basketball fortzusetzen und unserer gemeinsamen Erfolgsgeschichte weitere Kapitel hinzuzufügen."

„Gemeinsame Erfolgsgeschichte"

„Verbundenheit schafft Erfolg, das zeigt die gemeinsame Partnerschaft der BayWa und des FC Bayern Basketball sehr eindrücklich", ergänzt Daniela Krupkat, Leiterin Corporate Marketing bei der BayWa. „Neben unseren bayerischen Wurzeln teilen wir auch ein gemeinsames Ziel: international das Feld anzuführen. Für die neue Saison drücken wir dem FCBB fest die Daumen und sind sehr stolz, als starker Partner zum Team-Erfolg beizutragen."

Die BayWa AG begleitet die Bayern-Basketballer seit deren Rückkehr in die Bundesliga 2011, Hauptpartner war sie seit der Spielzeit 2014/2015. Von Beginn an ging diese Partnerschaft weit über eine reine Logopräsenz und Aktivierungen hinaus.

Mit der Kampagne „FeldArt" gewann man den „Devotion Marketing Award Gold 2016" der EuroLeague. Auch die gesellschaftliche Verantwortung, die der FCBB im Raum München übernimmt, trug und trägt die BayWa AG engagiert mit. 2019 förderte man das Münchner Kunstprojekt „Z common ground", eine Aktions- und Ausstellungsfläche für 100 Kreative. Auch die Initiative der Entstehung des Freiplatz-Courts auf dem Dach des „Bellevue di Monaco", dem umtriebigen Wohn- und Kulturzentrum für Geflüchtete am Münchner Gärtnerplatz, förderte die BayWa maßgeblich.

Vor einem Jahr war die BayWa am großen Umwelttag am Münchner Luitpold-Gymnasium beteiligt, mehr als 1.000 neu gepflanzte Bäume waren hier das Ergebnis des Engagements. Die 1998 gründete BayWa Stiftung leistet einen wertvollen Beitrag mitBildungsprojekten in den Bereichen gesunde Ernährung und erneuerbare Energien, auch hier wurden mit dem FCBB zahlreiche Projekte und Aktionen entwickelt.

„Eine ungewöhnliche Beständigkeit"

„Länger als ein Jahrzehnt haben wir jetzt schon die BayWa an unserer Seite, das ist ein sagenhafter Vertrauensbeweis und macht uns stolz", sagt FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic. „Die BayWa und auch wir standen und stehen für bayerische Wurzeln und haben nichtsdestotrotz hohe internationale Ambitionen. Das war stets die Basis einer Partnerschaft auf Augenhöhe. Doch erst die enge Verbundenheit aller Beteiligten hat eine ungewöhnliche Beständigkeit ermöglicht, die gerade in den herausfordernden Zeiten der Corona-Pandemie nicht selbstverständlich war. Wir freuen uns sehr auf viele weitere gemeinsame Projekte."

Die BayWa AG:

Die BayWa ist ein weltweit tätiger Konzern mit den Kernsegmenten Agrar, Energie und Bau. Als globaler Player entwickelt sie führende Lösungen und werthaltige Projekte für die Grundbedürfnisse Ernährung, Energie und Bau. 1923 in München gegründet, zählt das Unternehmen heute weltweit rund 23.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in fast 50 Ländern. Zu einem bedeutsamen Standbein hat sich das Segment Regenerative Energien entwickelt: Die BayWa r.e. AG, in der sämtliche Aktivitäten im Bereich der erneuerbaren Energien gebündelt sind, treibt vor allem ihr Projektgeschäft weltweit mit großem Erfolg voran. 2021 wurde die BayWa von den Vereinten Nationen als einer von weltweit 50 Sustainability and Climate Leaders ausgezeichnet.


Diesen Artikel teilen

Weitere news