präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Rekordsieg, Debüts und mehr

8 zum Auftakt: Die Fakten zum Rekordstart gegen Schalke

Increase font size Schriftgröße

Was war das für ein Start in die neue Bundesliga-Spielzeit. Die Bayern knüpften am Freitagabend dort an, wo sie in der Triple-Saison aufgehört hatten und ließen dem Auftaktgegner FC Schalke 04 keine Chance. Acht Tore, ein Rekordsieg und sechs Torschützen mit einer besonderen Geschichte – fcbayern.com hat die Zahlen zum historischen Aufgalopp in die neue Pflichtspielsaison gesammelt.

1. Höchster Sieg zu Beginn

Der amtierende Meister erzielte gegen die Königsblauen als erste Mannschaft der Bundesliga-Geschichte acht Tore an einem 1. Spieltag! Damit feierten die Münchner folglich auch den höchsten Auftaktsieg in der deutschen Eliteklasse und überboten ihren eigenen Rekord vom 6:0 gegen Werder Bremen aus dem Jahr 2016.

2. Sané von null auf 100

Viel besser kann eine Pflichtspielpremiere beim FC Bayern kaum laufen: Leroy Sané steuerte bei seinem Debüt für den deutschen Rekordmeister ein Tor und zwei Assists bei – das war dann wohl ‚erste Sahne!‘

Wir haben Sanés Debüt noch einmal genauer unter die Lupe genommen:

3. Zwei Premieren für Gnabry

Serge Gnabry erzielte gegen Schalke erstmals in einem Pflichtspiel in der Allianz Arena mehr als ein Tor und schnürte den ersten Dreierpack seiner Bundesliga-Laufbahn.

Hier findet ihr alle Infos zum starken Auftritt der neuen Nummer sieben des FC Bayern:

4. Schalke-Schreck Lewandowski lässt Rummenigge hinter sich

Robert Lewandowski erzielte sein 163. Bundesliga-Tor für die Bayern und überholte damit Karl-Heinz Rummenigge. Damit ist der Pole nun die alleinige Nr. 2 hinter Gerd Müller (365) beim Rekordmeister. Zudem traf der Angreifer im zehnten Bundesliga-Spiel in Folge gegen Schalke! Das hatte noch keiner zuvor gegen einen Club im Oberhaus geschafft. Zuvor teilte er sich den Rekord mit Klaus Fischer, der neun Mal in Folge gegen Stuttgart getroffen hatte.

5. Musiala setzt Rekordmarke

Jamal Musiala setzte mit dem 8:0 den Schlusspunkt der Partie und avancierte damit zum jüngsten Bundesliga-Torschützen des FC Bayern. Der Youngster löste mit 17 Jahren und 205 Tagen Roque Santa Cruz ab, der bei seinem ersten Tor für die Münchener in der höchsten deutschen Spielklasse 18 Jahre und 12 Tage alt war.

6. Goretzkas Reminiszenz an die Anfänge

Leon Goretzka traf gegen Schalke erstmals seit acht Jahren wieder an einem 1. Spieltag. Damals gelang ihm für den VfL Bochum beim 2:1 gegen Dynamo Dresden in der 2. Liga sein erster Treffer im Profi-Fußball überhaupt.

7. Rundes Jubiläum für Thomas Müller

Thomas Müller traf gegen Schalke zum 6:0 und erzielte damit sein 200. Pflichtspieltor für den FC Bayern (im 536. Pflichtspiel). Seit dem Bundesliga-Aufstieg 1965 trafen nur drei Spieler häufiger für den FCB: Gerd Müller (517), Lewandowski (247) und Rummenigge (217).

8. Bayerische Serientäter

Die Erfolgsserien des Teams von Hansi Flick nehmen einfach kein Ende. Der Triple-Sieger ist nicht nur seit 31 Pflichtspielen unbesiegt (30 Siege, ein Remis), sondern auch gegen Schalke seit 22 Pflichtspielen ungeschlagen (19 Siege, drei Remis). Unter allen aktuellen Bundesligisten sind die Münchner nur gegen Bremen (27 Pflichtspiele) länger ohne Niederlage.

Im Spielbericht könnt Ihr die wichtigsten Szenen der Partie gegen Schalke 04 noch einmal nachlesen:

Weitere Inhalte