präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Termine der Länderspiele

Bayern-Profis bereiten sich auf wichtige Turniere vor

Increase font size Schriftgröße

Die Saison im Klub-Fußball ist beendet, doch die Profis des FC Bayern haben auch im Sommer noch große Ziele. Bei der UEFA Euro (11. Juni – 11. Juli) und dem CONCACAF Gold Cup (2. Juli – 2. August, MEZ), der Kontinentalmeisterschaft von Nord-, Zentralamerika und der Karibik, kämpfen zahlreiche Münchner um den nächsten Titel. Aktuell befinden sich Manuel Neuer, Lucas Hernández, Alphonso Davies & Co. mit ihren Nationalmannschaften in den Vorbereitungen auf diese Turniere. fcbayern.com zeigt, wer wann und wo im Einsatz ist.

EM-Titel im Visier

„Im Endeffekt will ich mit dem ganz großen Traum wieder nach Hause kommen und den Titel gewinnen“, formulierte Leroy Sané seine Zielsetzung für die Europameisterschaft gegenüber der ARD-Sportschau. Deswegen bereitet sich der Flügelflitzer seit Freitag (28. Mai) mit sechs weiteren Bayern-Kollegen (Leon Goretzka reist aufgrund eines Muskelfaserrisses  erst später an) und der restlichen deutschen Nationalmannschaft im Trainingslager in Seefeld (Österreich) vor. Am 8. Juni bezieht der DFB-Tross sein EM-Quartier in Herzogenaurach, ehe der Weltmeister von 2014 am 15. Juni mit dem Spiel gegen Frankreich ins Turnier startet.

Im Training geben Pavard, Coman, Hernández und Tolisso bereits wieder Gas.

Der amtierende Weltmeister befindet sich bereits seit Mittwoch (26. Mai) im Leistungszentrum des französischen Verbandes in Clairefontaine, um bestens gerüstet mit dem Duell gegen Deutschland ins Turnier zu starten. In Hernández, Benjamin Pavard, Kingsley Coman und Corentin Tolisso sind vier Münchner beim EM-Finalisten von 2016 mit dabei.

Die österreichische Nationalmannschaft um David Alaba startet ebenfalls diesen Freitag mit den ersten Einheiten im Trainingslager in Bad Tatzmannsdorf. Am 8. Juni geben sich Alaba und seine Bayern-Kollegen vom DFB quasi die Klinke in die Hand, wenn der ÖFB sein Turnier-Quartier in Seefeld bezieht. Zum EM-Auftakt trifft die Alpennation am 13. Juni auf Nordmazedonien. Weltfußballer Robert Lewandowski hat derweil mit der polnischen Nationalmannschaft das Trainingslager in Opalenica aufgeschlagen. Ebenso wie alle anderen europäischen Vertreter absolviert auch Polen zwei Testspiele, bevor sie am 14. Juni gegen die Slowakei in die EM starten.

Die Testspiele im Überblick

Deutschland (Süle, Kimmich, Neuer, Goretzka, Gnabry, Sané, Musiala, Müller)
02.06.: Deutschland – Dänemark, 21 Uhr, Innsbruck
07.06.: Deutschland – Lettland, 20:45 Uhr, Düsseldorf

Frankreich (Tolisso, Coman, Pavard, Hernández)
02.06.: Frankreich – Wales, 21:05 Uhr, Nizza
08.06.: Frankreich – Bulgarien, 21:10 Uhr, Saint-Denis

Österreich (Alaba)
02.06.: England – Österreich, 21 Uhr, Middlesbrough
06.06.: Österreich – Slowakei, 17:30 Uhr, Wien

Polen (Lewandowski)
01.06.: Polen – Russland, 20:45 Uhr, Breslau
08.06.: Polen – Island, 18 Uhr, Posen

Lewandowski und die Polen wollen mit schweißtreibenden Einheiten die Grundlagen für eine erfolgreiche EM legen.

Davies: Zuerst WM-Quali dann Gold Cup

Für Alphonso Davies stehen in diesem Sommer sogar zwei große Ziele auf dem Plan. Zuerst will der 20-Jährige gegen Aruba (6. Juni) und Suriname (9. Juni) zwei weitere wichtige Schritte in der WM-Qualifikation für Katar 2022 machen. Bislang führen die Kanadier ihre Gruppe in der 1. Runde mit der vollen Punktausbeute an, Suriname lauert jedoch mit ebenso vielen Zählern auf Rang zwei. Nur der Gruppensieger kommt eine Runde weiter. Am 12. Juli starten Davies & Co. dann mit dem ersten Gruppenspiel gegen Martinique in den Gold Cup. Gegner in der Vorrunde sind zudem auch die USA (18. Juli) mit den FCB-Nachwuchsspielern Justin Che und Chris Richards.

Im Interview sprach Manuel Neuer auch über die anstehende EM:

Weitere Inhalte