präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga 31. Spieltag
Opel Arena, Mainz
  • 3' Jonathan Burkardt
  • 37' Robin Quaison
1. FSV Mainz 05
2 : 1
(2:0)
FC Bayern München
  • 90'+4 Robert Lewandowski
  • 3' Jonathan Burkardt
  • 37' Robin Quaison
  • 90'+4 Robert Lewandowski
Lewandowski zurück im Kader

Gelingt den Bayern in Mainz das Meisterstück?

Increase font size Schriftgröße

Noch ein Sieg, dann kann gefeiert werden! Der FC Bayern könnte mit drei Punkten am Samstag in Mainz (ab 15:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com)  die 31. Meisterschaft perfekt machen. Im Vorbericht haben wir alles Wissenswerte zum Meister-Matchball am 31. Spieltag gesammelt.

In der Galerie seht ihr, wie das Training der Bayern am Freitag verlaufen ist:

Die Ausgangslage des FC Bayern

Der letzte Spieltag verlief aus Bayern-Sicht perfekt. Mit dem 2:0-Sieg über Leverkusen nutzten die Münchner den Ausrutscher von Leipzig (1:2 in Köln) und haben nun zehn Zähler Vorsprung auf RB. Bei anschließend noch drei auszutragenden Spieltagen wäre ein Dreier in Mainz also gleichbedeutend mit der vorzeitigen Titelverteidigung. Das Ziel für das Auswärtsspiel ist also klar. „Es ist wichtig, dass wir die Meisterschaft einfahren. Das wollen wir so schnell wie möglich machen“, betonte Hansi Flick im Pressetalk am Freitag.

Hier erfahrt ihr, wie die Bayern am Wochenende Meister werden können, sollten sie in Mainz nicht gewinnen:

Der Gegner 1. FSV Mainz 05

Auch die Mainzer machten unter der Woche einen wichtigen Schritt in Sachen Klassenerhalt. Dank des 1:0-Sieges bei Werder Bremen kletterten die Rheinhessen auf Rang 13 und haben nun fünf Zähler Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze. Der Relegationsplatz ist jedoch weiterhin bedrohlich nah. Die letzten Wochen zeigten jedoch die Qualitäten der 05er. „Mainz ist gut drauf. Sie sind seit sechs Spielen ungeschlagen“, betonte Flick. Schon im Hinspiel mussten sich die Bayern strecken und einen 0:2-Pausen-Rückstand drehen. Trainer Bo Svensson will mit seinem Team erneut einen harten Kampf liefern. „Ich war als Spieler bei ein paar Spielen dabei, die wir gegen Bayern gewonnen haben. Klar ist das ein guter Gegner, aber es ist Fußball, da ist auch nichts unmöglich. Es geht darum, einen guten Plan und volle Lust mitzubringen. Wir müssen alles in die Waagschale werfen“, erklärte der Mainzer Coach.

Joshua Kimmich feierte im Hinspiel sein Startelf-Comeback nach eineinhalbmonatiger Verletzung und erzielte den wichtigen 1:2-Anschlusstreffer. Am Ende siegte der FCB mit 5:2.

Das Personal für Mainz vs. Bayern

„Der Kader füllt sich, das ist gut“, freute sich Flick mit Blick auf das Personal und bestätigte, dass Robert Lewandowski am Wochenende wieder zum Aufgebot der Bayern gehören wird. Rund einen Monat mussten die Münchner auf ihren Top-Torjäger verzichten. Ob Marc Roca und Serge Gnabry ebenfalls wieder zur Verfügung stehen werden, entscheide sich nach dem Abschlusstraining am Freitag. Weiterhin fehlen werden Niklas Süle (muskuläre Probleme), Corentin Tolisso (Aufbautraining nach Sehnenriss) und Douglas Costa (Aufbautraining nach Haarriss im Mittelfuß).

In Mainz fiel die Freude über Lewandowskis Rückkehr etwas verhaltener aus:

Svensson kann auf den Kader zurückgreifen, mit dem er unter der Woche in Bremen angetreten ist. Hinzu kommt Danny da Costa, der an der Weser aus privaten Gründen fehlte. 

Personal, Taktik und mehr: Hier gibt's die wichtigsten Aussagen aus dem Pressetalk mit Hansi Flick vor dem Meister-Matchball in Mainz:

Das sagen die Trainer

Hansi Flick: „Es ist eine Mannschaft, die sehr aggressiv gegen den Ball spielt und sehr kompakt steht. Bei Ballgewinn können sie sehr gut umschalten. Mainz war in den letzten Wochen sehr erfolgreich. Es ist unser großes Ziel, den Titel einzufahren. Wir wollen die Meisterschaft am Samstag holen.“

Bo Svensson: „Wir gehen das Spiel nicht an, um Bayerns Meisterschaft zu verhindern. Der volle Fokus liegt auf unserem eigenen Spiel. Wir wollen aber natürlich trotzdem unsere Chancen nutzen! Der FC Bayern ist ein Topgegner – sie haben in zwölf Monaten sechs Titel geholt und auf jeder Position einen der besten Spieler der Welt. Wir müssen versuchen, alles auf den Platz zu bringen. Gegen diese Gegner hast du natürlich keine Ergebnisgarantie, die Leistung muss aber trotzdem stimmen!“

Was sonst noch zum Auswärtsspiel beim FSV wichtig ist, lest Ihr in den Zahlen und Fakten zur Partie: