1. Tor
    18'Lewandowski
FC Bayern
FC Bayern München
Ergebnis
12
Gladbach
Borussia Mönchengladbach
(1:2)
  1. Tor
    27'Florian Neuhaus
  2. Tor
    31'Stefan Lainer
  1. Tor
    18'Lewandowski
  2. Tor
    27'Florian Neuhaus
  3. Tor
    31'Stefan Lainer
    FC Bayern
    FC Bayern München
    Ergebnis
    12
    Gladbach
    Borussia Mönchengladbach
    (1:2)
    1. gelbe Karte
      78'Lars Stindl
    1. gelbe Karte
      78'Lars Stindl
    1. Auswechslung
      74'Paul Wanner für Roca
    2. Auswechslung
      74'Lucas Copado für Tillman
    FC Bayern
    FC Bayern München
    Ergebnis
    12
    Gladbach
    Borussia Mönchengladbach
    (1:2)
    1. Auswechslung
      67'Louis Jordan Beyer für Tony Jantschke
    2. Auswechslung
      67'Alassane Plea für Florian Neuhaus
    3. Auswechslung
      78'Patrick Herrmann für Stefan Lainer
    4. Auswechslung
      78'László Bénes für Christoph Kramer
    5. Auswechslung
      90'Marcus Thuram für Lars Stindl
    1. Auswechslung
      67'Louis Jordan Beyer für Tony Jantschke
    2. Auswechslung
      67'Alassane Plea für Florian Neuhaus
    3. Auswechslung
      74'Paul Wanner für Roca
    4. Auswechslung
      74'Lucas Copado für Tillman
    5. Auswechslung
      78'Patrick Herrmann für Stefan Lainer
    6. Auswechslung
      78'László Bénes für Christoph Kramer
    7. Auswechslung
      90'Marcus Thuram für Lars Stindl
    FC Bayern
    FC Bayern München
    Ergebnis
    12
    Gladbach
    Borussia Mönchengladbach
    (1:2)
    Stadion/ZuschauerzahlAllianz Arena, München
    icon

    Bayern gegen Gladbach - Alle Infos im Vorbericht

    Text vorlesen
    icon
    Schrift vergrößern
    icon

    Neues Jahr, neue Herausforderungen: Nach dem gelungenen Hinrundenabschluss vor Weihnachten steht der Start des FC Bayern in die zweite Saisonhälfte gegen Borussia Mönchengladbach am Freitagabend (ab 20:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com ) unter besonderen Vorzeichen. Alle Information zum Bundesliga-Rückrundenauftakt in der Allianz Arena gibt es im Vorbericht:

    In der Galerie seht Ihr, wie das Abschlusstraining der Bayern vor dem Heimspiel gegen Gladbach verlaufen ist:

    Die Ausgangslage des FC Bayern

    Freud und Leid liegen dieser Tage nah beieinander beim FC Bayern. Rein sportlich ist die Lage beim Herbstmeister angesichts von neun Punkten Vorsprung in der Tabelle und zuletzt sieben Pflichtspielsiegen in Serie bestens vor dem Auftakt ins Jahr 2022 - personell plagen den Rekordmeister aber einige Sorgen: „Wir haben einige Ausfälle: Afrika-Cup, Corona-Infizierte und auch ein paar verletzte Spieler, die nicht spielen können", sagte Julian Nagelsmann, der gegen Gladbach auf insgesamt 13 Profis verzichten muss (siehe unten). „Es ist eine herausfordernde Situation", so der 34-jährige Coach weiter, aber es sei „aus Trainer-Sicht auch extrem reizvoll", einen Matchplan für diese Partie zu entwickeln und die Qualitäten der Spieler auch auf ungewohnten Positionen hervorzubringen.

    Zumal die personelle Situation innerhalb der Mannschaft nicht für Unruhe sorgt: „Wir haben trotzdem viele Nationalspieler und Top-Qualität auf dem Platz", erklärte Thomas Müller und gab den neuen Teamkollegen vom FC Bayern Campus noch eine Extra-Portion Motivation mit auf den Weg. „Die Wechseloptionen werden wahrscheinlich eher unbekanntere Namen sein, aber das heißt ja nicht, dass die kein Tor schießen können." Und dann wäre da ja noch ein weiteres Detail, das dem Spiel eine besondere Würze gibt: „Gegen Gladbach haben wir ein bisschen was gut zu machen", meinte Nagelsmann, nachdem die Borussia Ende Oktober im Pokal-Duell gegen die Bayern die Oberhand behalten hatte.

    Ein echter Klassiker - wir blicken auf besondere Bundesliga-Duelle gegen Borussia Mönchengladbach zurück:

    Der Gegner Borussia Mönchengladbach

    19 Punkte aus 17 Partien, Tabellenplatz 14 nach der Hinrunde - in Mönchengladbach hatte man sich die erste Saisonhälfte mit Sicherheit anders vorgestellt. „Natürlich haben wir eine schwierige Halbserie hinter uns. Wir hatten längere Verletzungen zu unglücklichen Zeitpunkten, die uns wehgetan haben", erklärte Coach Adi Hütter und nannte die aktuelle sportliche Situation „nicht ungefährlich". In den jüngsten fünf Bundesliga-Spielen sammelte die Borussia nur einen Zähler, kassierte dafür aber 18 Gegentore. Dennoch glaubt der Österreicher weiter an eine baldige Trendwende: „Wir sind überzeugt von unserer Mannschaft und haben die Möglichkeit, eine Aufholjagd zu starten." Um diese bereits in München einzuläuten, forderte der 51-Jährige daher einen mutigen Auftritt seines Teams: „Wir können uns nicht nur einigeln, sondern müssen gute Lösungsansätze haben."

    Im letzten Heimspiel gegen Mönchengladbach im Mai feierten die Bayern als frischgebackener Titelverteidiger eine 6:0-Meisterparty.

    Das Personal für Bayern vs. Mönchengladbach

    Mehr als ein Dutzend Ausfälle hat der FC Bayern vor der Partie gegen Mönchengladbach zu verzeichnen. Manuel Neuer, Dayot Upamecano, Omar Richards, Alphonso Davies, Lucas Hernández, Tanguy Nianzou, Corentin Tolisso, Leroy Sané und Kingsley Coman wurden allesamt positiv auf das Coronavirus getestet. Eric Maxim Choupo-Moting (Kamerun) und Bouna Sarr (Senegal) sind mit ihren Nationalmannschaften beim Afrika Cup im Einsatz. Josip Stanišić und Leon Goretzka befinden sich beide im individuellen Training und sind für Freitag wohl noch keine Option. Nagelsmann wird den Kader mit einigen Amateure- und Nachwuchsspielern auffüllen.

    Auch beim Gegner ist die Personalsituation angespannt: Ramy Bensebaini (Algerien) ist für den Afrika Cup abgestellt, dazu fehlt Jonas Hofmann weiter nach einer Knieverletzung. Dazu habe der VfL laut Hütter in Denis Zakaria, Joe Scally, Mamadou Doucouré und Keanan Bennetts ebenfalls vier „Corona-Fälle", die allesamt nicht für einen Einsatz in Frage kommen.

    Hier gibt es die wichtigsten Aussagen aus dem Pressetalk mit Julian Nagelsmann zur Partie gegen Gladbach:

    Das sagen die Trainer

    Julian Nagelsmann: „Ich habe schon so ganz leichte Revanche-Gedanken. Es ändert nichts mehr am Pokal-Ausgang, aber wir haben auch in der Liga nicht gewonnen. Mir ist es relativ bumms, ob wir nur U23-Spieler auf der Bank haben, ich will trotzdem gewinnen. Gladbach ist nach wie vor eine herausragende Mannschaft. Sie haben eine extreme Wucht vorne und sehr clevere Spieler. Es ist eine Mannschaft, die sich locker rausboxen kann aus ihrer aktuellen Situation. Wir werden versuchen, gut dagegen zu boxen, um die drei Punkte in München zu behalten."

    Adi Hütter (Trainer Borussia Mönchengladbach): „Trotz der Ausfälle einiger bekannter Spieler hat die Mannschaft [des FC Bayern] immer noch eine hohe Qualität. Speziell in der Offensive haben sie nicht so viele Ausfälle. [...] Wir dürfen uns nicht nur hinten reinstellen, sonst hat Bayern die große Qualität, mit viel Personal im Strafraum gefährlich zu sein. Wir müssen eine gute Mischung finden. Wenn wir den Ball verlieren, müssen wir läuferisch überzeugen und gut verteidigen. Wir müssen aber auch mutig auftreten, versuchen nach vorne zu spielen. Wir können uns nicht nur einigeln, sondern müssen gute Lösungsansätze haben."

    Hier gibt es die Zahlen und Fakten zum Heimspiel gegen die Fohlen: