26_FCBFu%CC%88rth_200222_GET
26_FCBFu%CC%88rth_200222_GET
So, 20.02.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 23. Spieltag
  1. Tor
    46'Lewandowski
  2. Tor
    61'Sebastian Griesbeck (ET)
  3. Tor
    82'Lewandowski
  4. Tor
    90'+1Choupo-Moting
FC Bayern
FC Bayern München
4 : 1
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
(0:1)
  1. Tor
    42'Branimir Hrgota
  1. Tor
    42'Branimir Hrgota
  2. Tor
    46'Lewandowski
  3. Tor
    61'Sebastian Griesbeck (ET)
  4. Tor
    82'Lewandowski
  5. Tor
    90'+1Choupo-Moting
So, 20.02.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 23. Spieltag
  1. 45'Lewandowski
  2. 88'Joshua Kimmich
FC Bayern
FC Bayern München
4 : 1
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
(0:1)
  1. 81'Maximilian Bauer
  1. 45'Lewandowski
  2. 81'Maximilian Bauer
  3. 88'Joshua Kimmich
So, 20.02.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 23. Spieltag
  1. Auswechslung
    25'Serge Gnabry für Corentin Tolisso
  2. Auswechslung
    46'Choupo-Moting für Omar Richards
  3. Auswechslung
    53'Süle für Hernández
  4. Auswechslung
    87'Roca für Marcel Sabitzer
  5. Auswechslung
    87'Paul Wanner für Sané
FC Bayern
FC Bayern München
4 : 1
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
(0:1)
  1. Auswechslung
    21'Havard Nielsen für Jeremy Dudziak
  2. Auswechslung
    62'Maximilian Bauer für Jamie Leweling
  3. Auswechslung
    69'Julian Green für Paul Seguin
  4. Auswechslung
    69'Afimico Pululu für Branimir Hrgota
  1. Auswechslung
    21'Havard Nielsen für Jeremy Dudziak
  2. Auswechslung
    25'Serge Gnabry für Corentin Tolisso
  3. Auswechslung
    46'Choupo-Moting für Omar Richards
  4. Auswechslung
    53'Süle für Hernández
  5. Auswechslung
    62'Maximilian Bauer für Jamie Leweling
  6. Auswechslung
    69'Julian Green für Paul Seguin
  7. Auswechslung
    69'Afimico Pululu für Branimir Hrgota
  8. Auswechslung
    87'Roca für Marcel Sabitzer
  9. Auswechslung
    87'Paul Wanner für Sané
So, 20.02.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 23. Spieltag
FC Bayern
FC Bayern München
4 : 1
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
(0:1)
Stadion/ZuschauerzahlAllianz Arena, München25000 Zuschauer
icon
05_Training_220219_DON

Zurück in die Erfolgsspur: Der FC Bayern will „in den nächsten Spielen liefern“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Zum Abschluss der ersten englischen Woche des Jahres strebt der FC Bayern am Sonntag (ab 15:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio\ auf fcbayern.com) gegen Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth in der Allianz Arena wieder einen Heimsieg an. Nach einer Niederlage und einem Remis zuletzt bleibt am 23. Bundesliga-Spieltag die Festigung des Sechs-Punkte-Vorsprungs auf Borussia Dortmund das oberste Ziel. Alle Infos zum bayerisch-fränkischen Duell gegen Fürth kurz und kompakt im Vorbericht.

📸 Best of Abschlusstraining vor Fürth:

Die Ausgangslage des FC Bayern

Drei Punkte - nichts anderes zählt am Sonntag für die Mannschaft von Julian Nagelsmann. Nach zwei sieglosen Partien auf fremdem Platz - einer 2:4-Niederlage in der Bundesliga beim VfL Bochum und dem 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Salzburg - möchte der deutsche Rekordmeister nun zurück in die Erfolgsspur. „Es gilt, eine Balance reinzukriegen und die Fehler im eigenen Ballbesitz zu minimieren", gab Nagelsmann im Vorfeld der Partie die Marschrichtung vor. „Wir werden uns defensiv definitiv wieder stabilisieren."

🎟 Seid am Sonntag gegen Fürth LIVE in der Allianz Arena dabei:

Der Spitzenreiter kann sich auch weiterhin auf seine Offensivqualitäten verlassen. Sowohl in Bochum als auch in Salzburg traf der FCB, mit 70 Toren nach 22 Bundesliga-Spieltagen haben die Nagelsmänner den erfolgreichsten Sturm aller Zeiten. FIFA-Weltfußballer Robert Lewandowski hat einen großen Anteil daran: Er traf zuletzt auch in Bochum doppelt, steht nun bei 26 BL-Treffern und jagt seinen 41-Tore-Rekord aus der Vorsaison.

Hier gibt es die Fakten zum Spiel gegen Fürth:

Der Gegner SpVgg Greuther Fürth

In der Spielvereinigung erwarten die Münchner den zweiten Aufsteiger in Folge. Die Franken stehen mit 13 Punkten zwar auf dem letzten Tabellenplatz und haben sowohl die schwächste Offensive als auch Defensive im deutschen Oberhaus, dennoch gilt Vorsicht: Die Kleeblätter haben in der Rückrunde nur einen Punkt weniger als der FC Bayern erspielt (8 zu 9) und damit schon jetzt mehr als in der Hinrunde (5). „Wir können auf jeden Fall mit Selbstvertrauen in dieses Spiel gehen, das haben wir uns erarbeitet. Ich wünsche mir, dass wir ab der ersten Minute maximal rauspowern, um so lange wie möglich ein unangenehmer Gegner zu sein", sagt Fürths Aufstiegstrainer und Ex-Profi Stefan Leitl, der als gebürtiger Münchner von 1987 bis 1998 in der Jugend des FC Bayern spielte und 25 Partien für die Amateure bestritt. Auch Timothy Tillman (Bruder von Malik Tillman) und Julian Green treffen auf ihren Ex-Verein.

220218_JN

Das Personal für FC Bayern vs. Fürth

„Wenn die Untersuchung positiv verläuft, ist es eine Abwägungssache, ob er Sonntag dabei sein kann", sagte Nagelsmann am Freitag beim Pressetalk über Jamal Musiala, der nach seiner Freitestung und anschließenden Untersuchung fraglich ist. Sicher fehlen werden Manuel Neuer (Knie-OP), Leon Goretzka (Knie-Problemen) und Alphonso Davies (Anzeichen einer Myokarditis).

Fürth kann auf dasselbe Personal setzen, das zuletzt Hertha BSC mit 2:1 schlug. Marius Funk (schwere Knieverletzung), Gideon Jung (Knieprobleme), Robin Kehr (Kreuzband- und Meniskusverletzung) und Jessic Ngankam (Trainingsrückstand nach Kreuzbandriss) fallen weiter aus.

👥 Alle Informationen zu Musiala & Co.:

Das sagen die Trainer

Julian Nagelsmann: „Fürth hat sich sehr gut entwickelt. Es ist eine defensiv sehr fleißige Mannschaft, die viele Rhythmuswechsel hat. Sie haben die meisten Sprints im gegnerischen Ballbesitz und dadurch oft sehr viele Spieler im eigenen Sechzehner. In der Rückrunde haben sie eine Großchance weniger zugelassen als wir. Sie sind aktuell defensiv sehr stabil. Sie hatten eine schwierige Hinrunde und haben sich gut entwickelt. Wir sind gefordert und auch gewillt, ein gutes Spiel zu machen am Sonntag."

Stefan Leitl (Trainer SpVgg Greuther Fürth): „Wir fahren mit viel Freude nach München. Es ist ein Highlight, dass wir in München spielen gegen die Bayern. Wir müssen unheimlich kompakt sein, brauchen eine hohe Laufbereitschaft. Wenn wir es schaffen, die Bayern in Zweikämpfe zu verwickeln, dann können wir auch eklig werden."

Alle Aussagen von Cheftrainer Julian Nagelsmann vor dem bayerisch-fränkischen Duelle findet Ihr hier:


Weitere news