19-fcb-mainz-221029-ima
19-fcb-mainz-221029-ima
Sa, 29.10.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 12. Spieltag
  1. Tor
    5'Serge Gnabry
  2. Tor
    28'Jamal Musiala
  3. Tor
    43'Sadio Mané
  4. Tor
    58'Leon Goretzka
  5. Tor
    79'Mathys Tel
  6. Tor
    87'Choupo-Moting
FC Bayern
FC Bayern München
6 : 2
Mainz
1. FSV Mainz 05
(3:1)
  1. Tor
    45'+5Silvan Widmer
  2. Tor
    82'Marcus Ingvartsen
  1. Tor
    5'Serge Gnabry
  2. Tor
    28'Jamal Musiala
  3. Tor
    43'Sadio Mané
  4. Tor
    45'+5Silvan Widmer
  5. Tor
    58'Leon Goretzka
  6. Tor
    79'Mathys Tel
  7. Tor
    82'Marcus Ingvartsen
  8. Tor
    87'Choupo-Moting
Sa, 29.10.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 12. Spieltag
  1. 88'Benjamin Pavard
FC Bayern
FC Bayern München
6 : 2
Mainz
1. FSV Mainz 05
(3:1)
  1. 34'Edimilson Fernandes
  1. 34'Edimilson Fernandes
  2. 88'Benjamin Pavard
Sa, 29.10.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 12. Spieltag
  1. Auswechslung
    46'Benjamin Pavard für Matthijs de Ligt
  2. Auswechslung
    60'Marcel Sabitzer für Leon Goretzka
  3. Auswechslung
    60'Kingsley Coman für Serge Gnabry
  4. Auswechslung
    72'Ryan Gravenberch für Jamal Musiala
  5. Auswechslung
    76'Mathys Tel für Sadio Mané
FC Bayern
FC Bayern München
6 : 2
Mainz
1. FSV Mainz 05
(3:1)
  1. Auswechslung
    62'Marcus Ingvartsen für Jonathan Burkardt
  2. Auswechslung
    62'Aymen Barkok für Anton Stach
  3. Auswechslung
    63'Angelo Fulgini für Jae-Sung Lee
  4. Auswechslung
    67'Stefan Bell für Edimilson Fernandes
  5. Auswechslung
    76'Delano Burgzorg für Karim Onisiwo
  1. Auswechslung
    46'Benjamin Pavard für Matthijs de Ligt
  2. Auswechslung
    60'Marcel Sabitzer für Leon Goretzka
  3. Auswechslung
    60'Kingsley Coman für Serge Gnabry
  4. Auswechslung
    62'Marcus Ingvartsen für Jonathan Burkardt
  5. Auswechslung
    62'Aymen Barkok für Anton Stach
  6. Auswechslung
    63'Angelo Fulgini für Jae-Sung Lee
  7. Auswechslung
    67'Stefan Bell für Edimilson Fernandes
  8. Auswechslung
    72'Ryan Gravenberch für Jamal Musiala
  9. Auswechslung
    76'Mathys Tel für Sadio Mané
  10. Auswechslung
    76'Delano Burgzorg für Karim Onisiwo
Sa, 29.10.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 12. Spieltag
FC Bayern
FC Bayern München
6 : 2
Mainz
1. FSV Mainz 05
(3:1)
Stadion/ZuschauerzahlAllianz Arena, München75000 Zuschauer
icon
Goretzka FC Bayern Training

Bayern vor Mainz-Heimspiel: Mit Barça-Schwung an die Spitze

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Tabellenspitze in Schlagdistanz: Der FC Bayern kann am Samstag schon mit einem Punktgewinn gegen den 1. FSV Mainz 05 (ab 15:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com und in der FC Bayern App) zumindest für einen Tag auf Tabellenplatz eins der Bundesliga springen. Was sich die Münchner für das Duell mit den Rheinhessen vorgenommen haben, lest Ihr wie gewohnt im Vorbericht:

Die Bilder vom Abschlusstraining am Freitag findet Ihr hier:

Die Ausgangslage des FC Bayern

Die eigenen Hausaufgaben lösen die Bayern derzeit mit Bravour: Beim überzeugenden 3:0-Erfolg beim FC Barcelona feierte das Team von Julian Nagelsmann bereits den fünften Pflichtspielsieg in Serie. Dazu gingen die Münchner in den acht Partien seit der Länderspielpause im September einzig beim 2:2 in Dortmund nicht als Sieger vom Platz - und das bei einem überragenden Torverhältnis von 30:6 in diesem Zeitraum. „Ich habe einen sehr guten Eindruck von der Mannschaft. Wir sind in einem Flow", merkte der 35-jährige FCB-Coach am Freitag im Pressetalk an.

In der Bundesliga rückte der Titelverteidiger so bis auf einen Punkt an Spitzenreiter Union Berlin heran. Damit es noch höher geht, ist der FCB aber noch von Ausrutschern des Hauptstadt-Klubs abhängig. „Allein die Tabellenkonstellation motiviert uns – und auch, dass wir letztes Jahr gegen Mainz zwei schlechte Spiele gemacht haben", sagte Nagelsmann weiter. Zwei der jüngsten drei Duelle gegen den FSV gingen verloren, ein weiteres soll am Samstag unter keinen Umständen dazu kommen.

Die wichtigsten Aussagen von Julian Nagelsmann aus dem Pressetalk:

Der Gegner 1. FSV Mainz 05

Der Tabellensechste aus Mainz reist mit viel Selbstvertrauen in die bayerische Landeshauptstadt: Die Nullfünfer spielen mit 18 Punkten nach elf Partien ihre beste Bundesliga-Saison seit zwölf Jahren, feierten zuletzt drei Pflichtspielsiege in Folge ohne ein einziges Gegentor und sind mit zwölf Zählern ganz nebenbei auch das erfolgreichste Auswärtsteam der laufenden Saison. Nun wollen die Rheinhessen ihre starke Form auch beim amtierenden Meister unter Beweis stellen. „Jetzt werden wir mal geprüft", erklärte Coach Bo Svensson am Donnerstag auf der Mainzer Spieltags-Pressekonferenz: „Wir wissen schon, dass von den 34 Liga-Spielen im Jahr das in München das schwierigste ist. Trotzdem wollen wir unsere Leistung bringen und alles reinhauen."

Hier gibt's die wichtigsten Statistiken zum Duell mit den Rheinhessen:

Das Personal für FC Bayern vs. Mainz

Wie schon in den vorangegangenen Partien sind Manuel Neuer (Schultereckgelenksprellung), Leroy Sané (Muskelfaserriss im linken, hinteren Oberschenkel), Bouna Sarr (Knie-OP) und Lucas Hernández (Muskelbündelriss) noch nicht einsatzbereit. Laut Nagelsmann könnte letzterer aber „hoffentlich am Montag" wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Dazu kommt noch der erneute Ausfall von Thomas Müller: „Er hat wieder eine Irritation in der Hüfte, im Beckenbereich. Er wird nicht spielen können", verriet der Cheftrainer und fügte an, dem 33-Jährigen in den nächsten Tage nun etwas Ruhe geben zu wollen.

Lucas Hernandez Training
Verteidiger Lucas Hernández ist nach seinem Muskelbündelriss noch keine Option für das Mainz-Spiel, könnte aber bereits am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Mainz muss in München auf die bereits länger fehlenden Maxim Leitsch und Marlon Mustapha verzichten. Dazu wird voraussichtlich auch der erkrankte Danny da Costa kurzfristig ausfallen.

Das sagen die Trainer

Julian Nagelsmann: „Ich habe einen sehr guten Eindruck von der Mannschaft. Wir sind in einem guten Flow, haben ein gutes Miteinander. Ich bin sicher, dass wir eine gute Stimmung und Mentalität auf dem Platz haben werden. Allein die Tabellenkonstellation motiviert uns – auch, dass wir letztes Jahr gegen Mainz zwei schlechte Spiele gemacht haben. Ich hoffe, dass wir so ins Spiel gehen werden wie gegen Barcelona."
Bo Svensson (Trainer, 1. FSV Mainz 05): „Wir können jetzt schauen, ob wir mit Joshua Kimmich, Jamal Musiala oder Dayot Upamecano mithalten können - auch als Mannschaft. Das werden wir versuchen, aber es ist extrem schwer, das wissen wir. Doch wenn man sich auf diese Aufgabe nicht freut, ist man hier am falschen Ort. Wir wollen das Spiel mit unseren Qualitäten angehen. Die Vorfreude ist bei 100 Prozent - das nehme ich auch bei den Spielern wahr."

Übertragung, Tippspiel & Co. - alle Infos zur Partie:


Diesen Artikel teilen

Weitere news