Barcelona
    FC Barcelona
    Ergebnis
    03
    FC Bayern
    FC Bayern München
    (0:1)
    1. Tor
      34'Thomas Müller
    2. Tor
      56'Lewandowski
    3. Tor
      85'Lewandowski
    1. Tor
      34'Thomas Müller
    2. Tor
      56'Lewandowski
    3. Tor
      85'Lewandowski
    1. gelbe Karte
      82'Gavi
    Barcelona
    FC Barcelona
    Ergebnis
    03
    FC Bayern
    FC Bayern München
    (0:1)
    1. gelbe Karte
      5'Joshua Kimmich
    2. gelbe Karte
      79'Dayot Upamecano
    1. gelbe Karte
      5'Joshua Kimmich
    2. gelbe Karte
      79'Dayot Upamecano
    3. gelbe Karte
      82'Gavi
    1. Auswechslung
      59'Gavi für Sergio Busquets
    2. Auswechslung
      59'Yusuf Demir für Sergi Roberto
    3. Auswechslung
      66'Óscar Mingueza für Eric García
    4. Auswechslung
      66'Philippe Coutinho für Luuk de Jong
    5. Auswechslung
      74'Álex Balde für Jordi Alba
    Barcelona
    FC Barcelona
    Ergebnis
    03
    FC Bayern
    FC Bayern München
    (0:1)
    1. Auswechslung
      69'Serge Gnabry für Jamal Musiala
    2. Auswechslung
      82'Marcel Sabitzer für Thomas Müller
    3. Auswechslung
      82'Josip Stanišić für Süle
    4. Auswechslung
      82'Kingsley Coman für Sané
    1. Auswechslung
      59'Gavi für Sergio Busquets
    2. Auswechslung
      59'Yusuf Demir für Sergi Roberto
    3. Auswechslung
      66'Óscar Mingueza für Eric García
    4. Auswechslung
      66'Philippe Coutinho für Luuk de Jong
    5. Auswechslung
      69'Serge Gnabry für Jamal Musiala
    6. Auswechslung
      74'Álex Balde für Jordi Alba
    7. Auswechslung
      82'Marcel Sabitzer für Thomas Müller
    8. Auswechslung
      82'Josip Stanišić für Süle
    9. Auswechslung
      82'Kingsley Coman für Sané
    Barcelona
    FC Barcelona
    Ergebnis
    03
    FC Bayern
    FC Bayern München
    (0:1)
    Stadion/ZuschauerzahlCamp Nou, Barcelona39737 Zuschauer
    icon

    Bayern reisen hochmotiviert zum „Auftakt-Kracher“ beim FC Barcelona

    Text vorlesen
    icon
    Schrift vergrößern
    icon

    Ein einfaches Auftaktspiel gibt es in Europas wichtigstem Vereinswettbewerb wohl ohnehin nicht, doch dieser Gegner am 1. Spieltag der Königsklasse ist noch einmal ein ganz besonderer Brocken für den FC Bayern: Am Dienstagabend (ab 21 Uhr im Liveticker und Free-Webradio auf fcbayern.com) muss sich der deutsche Rekordmeister beim fünfmaligen Champions League-Sieger FC Barcelona beweisen -- im Vorbericht bekommt ihr alle Infos zum Kracherstart im Camp Nou:

    Am Montag bereiteten sich die Bayern auf das Duell bei Barca vor. Hier gibt's die besten Bilder:

    Die Ausgangslage des FC Bayern

    Man sah Manuel Neuer die Vorfreude auf das Duell in Barcelona regelrecht an: „Das ist ein Kracher zum Auftakt", erklärte der 35-Jährige auf der Pressekonferenz vor der Partie und verriet, dass er „ein enges Spiel" im Camp Nou erwarte. Nach zuletzt fünf Pflichtspielsiegen in Serie konnten er und seine Teamkollegen Selbstvertrauen für den Start der neuen Champions League-Saison tanken. Daran soll jetzt in Barcelona angeknüpft werden: „Wir stehen noch am Anfang der Saison. Klar ist, dass wir jetzt gegen Leipzig gutgestanden sind und aggressiv nach vorne verteidigt haben. Das Wichtigste ist, dass wir viel kommunizieren und alle wichtigen Dinge, die wir in den Trainingseinheiten geübt haben, auf dem Platz umsetzen", sagte Neuer weiter.

    Ein Fingerzeig für Dienstagabend ist die derzeitige Form der Bayern aber laut Julian Nagelsmann nicht. „Favorit oder nicht Favorit ist immer eher ein mediales Thema. Es treffen zwei Weltvereine aufeinander. Da entscheidet einerseits die Tagesform, andererseits die Motivation. Und die wird bei uns extrem hoch sein", versprach der Trainer vor seiner Königklassen-Premiere beim FC Bayern.

    Vor dem Spiel gegen Barcelona äußerte sich Geburtstagskind Thomas Müller zum Gegner:

    Der Gegner FC Barcelona

    Der letztjährige Dritte der Primera Division ist in dieser Saison wohl so schwer auszurechnen, wie schon lange nicht mehr: In Lionel Messi hat die Katalanen ihr Aushängeschild der vergangenen Jahre verlassen -- der sechsmalige Weltfußballer stand wie kein anderer für die erfolgreichste Ära in Barças Klubgeschichte. „In den letzten zehn Jahren war das Spiel schon extrem auf Messi zugeschnitten. Er war selbst auch Initiator und Abschließender", erklärte Thomas Müller, der sich bestens mit den Blaugrana auskennt. In fünf Duellen in der Champions League erzielte er sechs Tore -- und damit mehr als jeder andere gegen Barcelona in diesem Wettbewerb.

    Deshalb warnte der 32-Jährige jedoch auch noch einmal eindringlich vor dem Gegner: „Wenn man sich die Spieler anschaut, die sich immer noch im Kader von Barcelona befinden, dann weiß man schon, dass uns eine richtig gute Mannschaft erwartet." Dem pflichtete auch Kapitän Neuer bei: „Der FC Barcelona wird nie schwach sein." Und auch auf der Gegenseite ist man sich der eigenen Stärke bewusst. „Wir haben großartige Spieler mit vielen technischen Fähigkeiten, die den Bayern Probleme bereiten können", bekräftigte der Trainer Ronald Koeman, der als Spieler selbst mit Barça im Landesmeisterwettbewerb triumphiert hatte (1992): Der Saisonstart verlief mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen in La Liga auf jeden Fall ordentlich für die Katalanen -- am Wochenende konnte sich Barcelona dann ausruhen, da die Partie beim FC Sevilla aufgrund des engen Terminkalenders nach der Länderspielpause abgesagt worden war.

    In unserem Porträt stellen wir euch den Auftaktgegner der Bayern genauer vor:

    Das Personal für FC Barcelona vs. FC Bayern

    Die Bayern reisen nahezu in Bestbesetzung nach Barcelona. Bis auf Corentin Tolisso, der nach muskulären Problemen in der Wade am Montagmorgen nur eine individuelle Einheit absolvieren konnte, hat Nagelsmann keine Ausfälle zu beklagen und nahm ein 25-köpfiges Aufgebot mit nach Spanien. „Bis auf Coco fliegen wir mit voller Kapelle nach Barcelona", verriet der 34-jährige Fußballlehrer, der aber offenließ, ob es bei dem am Samstag wegen Rückenbeschwerden vorzeitig ausgewechselten Serge Gnabry zu einem Einsatz reichen würde. „Das müssen wir kurzfristig entscheiden", so Nagelsmann. Zudem sei Kingsley Coman noch keine Option für die Startelf.

    Barcelona-Coach Koeman drückt dagegen insbesondere in der Offensive der Schuh. Laut UEFA-Angaben fallen neben Ousmane Dembélé, Ansu Fati und Martin Braithwaite auch der prominente Neuzugang Sergio Agüero für das Spiel aus. Dazu ist fraglich, ob die angeschlagenen Abwehrspieler Sergiño Dest und Jordi Alba spielen können.

    Gegen Barcelona können die Bayern ihre Rekord-Auftaktserie in der Champions League verteidigen:

    Das sagen die Trainer

    Julian Nagelsmann: „Die Extravaganz eines Messi hat Barcelona sicherlich nicht mehr. Aber sie haben auch andere Spieler, die eine sehr tragende Rolle haben, wenn man zum Beispiel Frenkie de Jong und Pedri herausnimmt. Wir sind auf alles vorbereitet. Ich bin nicht der Meinung, dass sie viel schlechter sind. Ob sie besser geworden sind, wird die Zukunft zeigen. Aber wir wollen auf jeden Fall dreifach punkten."

    Ronald Koeman (Trainer FC Barcelona): „Wir wissen sehr gut, dass Bayern eine Mannschaft mit viel Erfahrung und großer individueller Qualität hat. Es wird ein schweres Spiel, aber wir freuen uns darauf, in der Champions League bestehen zu können. Wir spielen zu Hause und versuchen, das bestmögliche Ergebnis herauszuholen."

    Die wichtigsten Aussagen aus den Pressekonferenzen findet ihr hier:

    Erneuter Auftakt unter Michael Oliver

    Ist das ein gutes Omen? Wie schon in der vergangenen Saison wird Schiedsrichter Michael Oliver das Auftaktmatch der Bayern leiten. Damals setzten sich die Münchner souverän mit 4:0 (2:0) gegen Atlético Madrid durch. Dazu pfiff der 36-jährige Engländer den deutschen Rekordmeister auch beim 3:1-Erfolg bei Beşiktaş im Achtelfinale 2017/18. Assistieren werden Oliver seine Landsleute Stuart Burt und Simon Bennett. Als Vierter Offizieller ist Darren England eingeteilt. Als Videoassistenten fungieren Stuart Attwell und Paul Tierney.

    Die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Spiel in Barcelona findet ihr hier: