WM-Qualifikation: 14 FCB-Spielerinnen im Einsatz

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach den ersten drei Spieltagen in der Flyeralarm Frauen-Bundesliga mit den Siegen über Bremen (8:0), Sand (3:0) und Freiburg (4:0) steht die erste Länderspielpause der Saison an. 14 Münchnerinnen sind für WM-Qualifikationsspiele ihrer Nationalmannschaften nominiert -- der Überblick!

Deutschland

Bayerns Nummer eins Laura Benkarth , Linda Dallmann , Sydney Lohmann , Lea Schüller , Kapitänin Lina Magull und Maximiliane Rall stehen im Aufgebot des DFB. Deutschland empfängt am 18.9 Bulgarien (16:05 Uhr, ARD) und am 21.9 Serbien (16:00 Uhr, ZDF) zu WM-Qualispielen. Klara Bühl musste ihre Teilnahme verletzungsbedingt absagen.

Lineth Beerensteyn trifft mit den Niederlanden auf Island mit ihren FCB-Kolleginnen Karólína Lea Vilhjálmsdóttir und Glódís Perla Viggósdóttir.

Österreich

Im Kader des ÖFB stehen einmal mehr FCB-Co-Kapitänin Carina Wenninger und Sarah Zadrazil. Die Österreicherinnen gastieren am 17.9 in Lettland und reisen anschließend nach Nordmazedonien (21.9).

Schweden und Frankreich

Die Olympia-Silbermedaillen-Gewinnerinnen Hanna Glas und Sofia Jakobsson treten im Rahmen der WM-Qualifikation am 17.9 auswärts gegen die Slowakei an. Vier Tage später empfängt Schweden Georgien. Viviane Asseyi stehen mit Frankreich zwei Auswärtspartien bevor: Am 17.9 sind Le Bleus in Griechenland, am 21.9 in Slowenien gefordert.

Island gegen Niederlande

Hier kommt es zum FCB-internen Duell: Am 21.9 treten Karólína Lea Vilhjálmsdóttir und Glódís Perla Viggósdóttir mit Island gegen die Niederlande und somit ihre Teamkollegin Lineth Beerensteyn an. Die Holländerinnen haben zuvor am 17.9 ein Heimspiel gegen Tschechien.

FCB- und Nationalspielerin Maximiliane Rall im Porträt!


Diesen Artikel teilen