220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
So, 12.12.21, 16:00 Uhr
·
Flyeralarm Frauen-Bundesliga, 11. Spieltag
Potsdam
Turbine Potsdam
1 : 1
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
So, 12.12.21, 16:00 Uhr
·
Flyeralarm Frauen-Bundesliga, 11. Spieltag
Potsdam
Turbine Potsdam
1 : 1
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
So, 12.12.21, 16:00 Uhr
·
Flyeralarm Frauen-Bundesliga, 11. Spieltag
Potsdam
Turbine Potsdam
1 : 1
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
So, 12.12.21, 16:00 Uhr
·
Flyeralarm Frauen-Bundesliga, 11. Spieltag
Potsdam
Turbine Potsdam
1 : 1
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
Stadion/ZuschauerzahlKarl-Liebknecht-Stadion, Potsdam
icon
Scheuer_G%C3%B6teborg_IMA

Spannung beim Hinrunden-Abschluss: FCB-Frauen zu Gast in Potsdam

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

München, Göteborg und nun Potsdam. Am Sonntag treten die FC Bayern Frauen beim Tabellenfünften der Flyeralarm Frauen-Bundesliga, Turbine Potsdam, an (16 Uhr, FC Bayern.tv live, Magenta Sport). Alle Informationen zum Hinrunden-Abschluss der Münchnerinnen im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion jetzt im Vorbericht.

Enges Rennen

Das Rennen um die Tabellenspitze und die Herbstmeisterschaft ist weiterhin knapp - mit dem VfL Wolfsburg in der Poleposition, einen Punkt vor den Münchnerinnen. Dahinter folgen mit jeweils einem Punkt Abstand die TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt. Wolfsburg gastiert zum Abschluss der Hinrunde in Leverkusen, Hoffenheim beim SC Sand und Frankfurt in Bremen.

Spiele in Potsdam „oft sehr eng"

Auch wenn das Team von FCB-Cheftrainer Jens Scheuer Turbine in den letzten Jahren immer besiegen konnte, erinnern sich die Bayern sicher noch genau an die Auswärtspartie der vergangenen Saison. Am Ende eines extrem umkämpften Spiels stand ein knappes 2:3 zugunsten der Münchnerinnen auf der Anzeigentafel. Potsdam wird seitens des FCB deshalb sicher nicht unterschätzt, wie Scheuer versichert: „Potsdam spielt wie jede Saison auch dieses Jahr sehr verdient im oberen Drittel der Tabelle mit. Turbine hat seinen ganz eigenen Stil, Fußball zu spielen, und ist offensiv sehr gefährlich. Die Spiele in Potsdam sind oft sehr eng und wir wissen um die Schwere der Aufgabe. Deshalb müssen wir von Beginn an hellwach und fokussiert sein, um erfolgreich zu sein", so der Cheftrainer.

Bayern mit Rückenwind

Die Münchnerinnen können mit Rückenwind aus Göteborg nach Potsdam reisen. In der Bundesliga haben sie zuletzt Leverkusen souverän mit 7:1 geschlagen, in der Champions League gelang mit dem 5:1-Sieg gegen BK Häcken der vorzeitige Einzug ins UWCL-Viertelfinale. Doch auch Potsdam kann am Sonntag mit gehörig Selbstvertrauen antreten: Am vergangenen Spieltag gelang der Mannschaft von Sofian Chahed ein beeindruckendes 3:3-Unentschieden gegen den direkten Tabellenkonkurrenten Frankfurt.

Leitzig_G%C3%B6teborg_IMA
Janina Leitzig: Die 22-jährige Torhüterin gab am Donnerstag ihr Debüt in der Champions League.

Die Bayern-Spielerinnen blicken der Bundesliga-Partie in Brandenburg mit Vorfreude entgegen - nicht zuletzt dank der Erfolgserlebnisse in den vergangenen Tagen. „Unser klares Ziel in der Champions League war, ins Viertelfinale einzuziehen. Dieses erste Saisonziel haben wir jetzt erreicht - und das mit guten Leistungen. Jetzt können wir uns befreit auf Potsdam konzentrieren und freuen uns schon auf die Bundesliga", sagte Sarah Zadrazil, die vor ihrer Zeit in München vier Jahre lang für Turbine aufgelaufen ist.

Personal

Jens Scheuer steht der gleiche Kader wie in Göteborg zur Verfügung. Die Mannschaft reist am Samstag geschlossen aus Schweden nach Potsdam. Verzichten muss das Trainerteam wie zuletzt auf Sydney Lohmann, Ivana Rudelic und Laura Benkarth.

6-Tore-Spektakel! Die Video-Highlights aus Göteborg!


Weitere news