Der Gif-Jahresrückblick - Teil 1

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und hinter dem FC Bayern liegen zwölf spannende Monate, die nicht nur die sechste Deutsche Meisterschaft in Folge lieferten. fcbayern.com blickt mit einem Augenzwinkern zurück.

Januar

Das Jahr begann mit harter Arbeit in Doha.


Es zahlte sich aus, denn die Münchner feierten zum Jahresauftakt drei Siege in drei Spielen. Aber auch Abseits des Platzes gab es genug Gründe zu feiern. Besonders als klar wurde, dass Bastian Schweinsteiger im August zu seinem Abschiedspiel in die Allianz Arena kommt.


Februar

Im Februar hatten eisige Temperaturen München fest in der Hand und zwangen Trainer Jupp Heynckes beim Spiel gegen Schalke sogar dazu, im Bett zu bleiben.


Die Bayern verloren dennoch kein Spiel und Sven Ulreich verdiente sich mit bärenstarken Leistungen einen neuen Vertrag.


März

Neben der knappen Niederlage in Leipzig gab es im März vorwiegend Schützenfeste. Darunter zwei 6:0-Kantersiege gegen den Hamburger SV und Borussia Dortmund. Robert Lewandowski stellte dabei gegen den HSV einen beeindruckenden Rekord auf: Der Pole erzielte sein 100. Tor im 120. Spiel für den FC Bayern.


Außerdem wurde in Istanbul (3:1) das Champions-League-Viertelfinale klar gemacht. Dabei lernten die Bayern neben ihrer Liebe zu Berni auch ihre Vorliebe für Katzen kennen.


April

Der Terminplan im April war wie immer voll. In der Liga gab es vier Siege, Leverkusen wurde im Pokal-Halbfinale mit 6:2 rausgeworfen und im Champions-League-Viertelfinale wurde der FC Sevilla aus dem Weg geräumt. Die Grätsche von Javi Martínez ging um die Welt.


Abseits des Platzes gab es ebenfalls gute Nachrichten, denn Manuel Neuer kehrte nach langwieriger Verletzung zurück ins Mannschaftstraining.


Und mit der Bekanntgabe von Niko Kovac als neuem Trainer wurden die Weichen für die Zukunft gestellt.


Besonderes Highlight der Fans? Die Amateure gewannen auch das Rückspiel gegen die Löwen und feierten damit zwei Derby-Siege in einer Saison.


Mai

Der Mai war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Trotz bärenstarker Leistung in Madrid verpassen die Bayern den Einzug ins Champions-League-Finale. Ein Tor hat gefehlt.


Wenig später gab es aber schon wieder richtig Grund zum Feiern: Die Bayern bekamen zum sechsten Mal in Folge die Meisterschale überreicht und der rot-weiße Partybus fuhr durch die Stadt.


Zum Saisonabschluss mussten die Bayern aber eine Niederlage im Pokalfinale hinnehmen. Am Denkmal und großartigen Abschied von Jupp Heynckes änderte das jedoch nichts. Danke, Jupp!


Juni

Der FC Bayern holt nicht nur im Fußball Titel. Die Basketballer der Münchner feierten nach dem Pokalsieg im Februar auch die Meisterschaft -- das erste Double der Vereinsgeschichte.


Ihr wollt wissen, was in der zweiten Jahreshälfte beim Rekordmeister los war? Weiter geht es mit Teil 2 des Gif-Jahresrückblicks am Montag, 31.12.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen