12-bvb-fcb-221008-ima
12-bvb-fcb-221008-ima
Sa, 08.10.22, 18:30 Uhr
·
Bundesliga, 9. Spieltag
  1. Tor
    74'Youssoufa Moukoko
  2. Tor
    90'+5Anthony Modeste
Dortmund
Borussia Dortmund
2 : 2
FC Bayern
FC Bayern München
(0:1)
  1. Tor
    33'Leon Goretzka
  2. Tor
    53'Sané
  1. Tor
    33'Leon Goretzka
  2. Tor
    53'Sané
  3. Tor
    74'Youssoufa Moukoko
  4. Tor
    90'+5Anthony Modeste
Sa, 08.10.22, 18:30 Uhr
·
Bundesliga, 9. Spieltag
  1. 14'Jude Bellingham
  2. 40'Emre Can
  3. 90'+2Karim Adeyemi
Dortmund
Borussia Dortmund
2 : 2
FC Bayern
FC Bayern München
(0:1)
  1. 2'Marcel Sabitzer
  2. 11'Matthijs de Ligt
  3. 58'Leon Goretzka
  4. 77'Kingsley Coman
  5. 90'+1Kingsley Coman
  6. 90'+2Sané
  1. 2'Marcel Sabitzer
  2. 11'Matthijs de Ligt
  3. 14'Jude Bellingham
  4. 40'Emre Can
  5. 58'Leon Goretzka
  6. 77'Kingsley Coman
  7. 90'+1Kingsley Coman
  8. 90'+2Karim Adeyemi
  9. 90'+2Sané
Sa, 08.10.22, 18:30 Uhr
·
Bundesliga, 9. Spieltag
  1. Auswechslung
    46'Marius Wolf für Mats Hummels
  2. Auswechslung
    55'Karim Adeyemi für Salih Özcan
  3. Auswechslung
    71'Anthony Modeste für Donyell Malen
  4. Auswechslung
    89'Thorgan Hazard für Youssoufa Moukoko
Dortmund
Borussia Dortmund
2 : 2
FC Bayern
FC Bayern München
(0:1)
  1. Auswechslung
    46'Joshua Kimmich für Marcel Sabitzer
  2. Auswechslung
    46'Kingsley Coman für Serge Gnabry
  3. Auswechslung
    46'Josip Stanišić für Alphonso Davies
  4. Auswechslung
    63'Noussair Mazraoui für Matthijs de Ligt
  5. Auswechslung
    82'Choupo-Moting für Sadio Mané
  1. Auswechslung
    46'Marius Wolf für Mats Hummels
  2. Auswechslung
    46'Joshua Kimmich für Marcel Sabitzer
  3. Auswechslung
    46'Kingsley Coman für Serge Gnabry
  4. Auswechslung
    46'Josip Stanišić für Alphonso Davies
  5. Auswechslung
    55'Karim Adeyemi für Salih Özcan
  6. Auswechslung
    63'Noussair Mazraoui für Matthijs de Ligt
  7. Auswechslung
    71'Anthony Modeste für Donyell Malen
  8. Auswechslung
    82'Choupo-Moting für Sadio Mané
  9. Auswechslung
    89'Thorgan Hazard für Youssoufa Moukoko
Sa, 08.10.22, 18:30 Uhr
·
Bundesliga, 9. Spieltag
Dortmund
Borussia Dortmund
2 : 2
FC Bayern
FC Bayern München
(0:1)
Stadion/ZuschauerzahlSignal Iduna Park, Dortmund81365 Zuschauer
icon
221007-kimmich-training-mel

Mit Kimmich & Coman nach Dortmund - Der Vorbericht zum Klassiker

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Samstag blickt Fußball-Deutschland nach Dortmund! Der FC Bayern gastiert zum mit Spannung erwarteten Bundesliga-Topspiel beim BVB (ab 18:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com und in der FC Bayern App ). Mit einem Auswärtssieg im Klassiker will sich das Team von Trainer Julian Nagelsmann zumindest vorübergehend die Tabellenführung zurückholen. Dabei können die Münchner auch wieder auf Joshua Kimmich und Kingsley Coman zurückgreifen. Im Vorbericht zum ewig jungen Duell mit dem BVB liefern wir Euch die wichtigsten Infos.

Die Ausgangslage des FC Bayern

Die Bayern reisen mit Rückenwind nach Dortmund. Nach der Länderspielpause konnte der deutsche Rekordmeister zuletzt zwei Kantersiege gegen Bayer Leverkusen (4:0) und in der Champions League gegen Viktoria Pilsen (5:0) einfahren. In der Bundesliga-Tabelle sind die Münchner allerdings weiterhin in der Verfolger-Rolle auf Platz drei. Zwei Punkte beträgt der Rückstand auf das aktuelle Spitzen-Duo 1. FC Union Berlin (am Sonntag beim VfB Stuttgart) und SC Freiburg (am Sonntag bei Hertha BSC). Mit einem Sieg beim BVB könnte der FCB zumindest für eine Nacht auf Rang eins springen.

Zusätzliches Selbstvertrauen für den Klassiker gegen Dortmund sollte die Statistik geben: Die letzten acht Pflichtspiele gegen die Schwarzgelben konnten die Bayern allesamt gewinnen! „Es ist wichtig, dass Sieg Nummer neun folgt. Tabellarisch ist es ein wichtiges Spiel, als Zeichen ist es ein wichtiges Spiel und auch, um die guten letzten beiden Ergebnisse fortzusetzen", sagte FCB-Trainer Nagelsmann im Pressetalk am Freitag.

Alle Statistiken zum Duell mit der Borussia:

Der Gegner Borussia Dortmund

Auch Dortmund konnte in der Champions League Selbstvertrauen für das Duell gegen den FCB tanken. Beim FC Sevilla gewann die Mannschaft von Trainer Edin Terzić am Mittwoch deutlich mit 4:1 und machte einen großen Schritt in Richtung K.o.-Phase. In der Bundesliga musste der BVB zuletzt einen Rückschlag hinnehmen. Am vergangenen Samstag gab es beim 1. FC Köln eine 2:3-Niederlage. Aktuell rangieren die Dortmunder punktgleich mit dem FC Bayern auf dem vierten Tabellenplatz.

„Es ist eine sehr gute Mannschaft, die sehr spielstark ist, grundsätzlich fußballerische Lösungen sucht, manchmal aber auch Chipbälle spielt, gerade wenn Modeste spielt", meinte Bayern-Coach Nagelsmann über den Gegner. „Wenn sie tiefer verteidigen, sind sie immer gefährlich im Konter. Man kann nicht immer sagen, was sie machen, was die Grundordnung und die Verteidigungshöhe angeht."

Die wichtigsten Aussagen von Julian Nagelsmann aus dem Pressetalk:

Das Personal für Dortmund vs. FC Bayern

Erfreuliche Nachrichten gab es am Freitag von Joshua Kimmich. Der Mittelfeldspieler konnte nach überstandener Corona-Infektion und den anschließenden Untersuchungen wieder trainieren und ist mit nach Dortmund gereist. Auch Kingsley Coman wird erstmals nach einem Muskelfaserriss wieder im Kader stehen. „Er ist noch kein Kandidat für den Anfang, aber ein Kandidat, um eingewechselt zu werden. Er ist bereit und könnte 30, 40 Minuten spielen", sagte Nagelsmann über Bayerns Nummer elf. Thomas Müller steht nach einer Corona-Infektion hingegen noch nicht zur Verfügung. „Thomas hat noch ein bisschen Erkältungssymptome, deshalb wird er nicht im Kader sein", so Nagelsmann. Darüber hinaus werden weiterhin die länger verletzten Bouna Sarr (Knie-OP) und Lucas Hernández (Muskelbündelriss im linken Adduktorenbereich) ausfallen.

Beim BVB wird neben Mahmoud Dahoud, Jamie Bynoe-Gittens, Mateu Morey und Sébastien Haller, die länger fehlen, auch Marco Reus ausfallen. Bei Torhüter Gregor Kobel, Mats Hummels, Marius Wolf und Giovanni Reyna müsse man laut Terzić das Abschlusstraining am Freitag abwarten.

Das sagen die Trainer

Julian Nagelsmann: „Es ist ein besonderes Spiel, da freuen wir uns drauf. Der Sieg steht über allem. Es wird sicher einen Tick kontrollierter als die letzten Duelle. Es ist ein Top-Gegner und es wird ein sehr gutes Spiel. Dortmund verteidigt immer wieder auch tief, mit einer guten Kompaktheit auf Konter lauernd. Wichtig ist, dass wir am Ende gewinnen, und dafür hauen wir alles rein."
Edin Terzić (Trainer, Borussia Dortmund): „Wir brauchen in erster Linie eine richtig gute Leistung. Es ist unsere Verantwortung, von Beginn an zu zeigen, dass wir als Sieger den Platz verlassen wollen. Wir wollen die Zuschauer mitnehmen. Wir wissen, was unsere Fans von uns erwarten und dem möchten wir gerecht werden. Man braucht Mut - Mut, am Ball zu bleiben aber auch Mut im Eins-gegen-eins. Sie lassen nicht viele Chancen zu."

Übertragung, Tippspiel & Co. - Alle Infos zur Partie:

Die finale Trainingseinheit vor #BVBFCB in Bildern:


Diesen Artikel teilen

Weitere news