220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
Di, 01.11.22, 16:00 Uhr
·
UEFA Youth League, 6. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
2 : 0
Inter U19
Inter Mailand U19
(1:0)
Di, 01.11.22, 16:00 Uhr
·
UEFA Youth League, 6. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
2 : 0
Inter U19
Inter Mailand U19
(1:0)
Di, 01.11.22, 16:00 Uhr
·
UEFA Youth League, 6. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
2 : 0
Inter U19
Inter Mailand U19
(1:0)
Di, 01.11.22, 16:00 Uhr
·
UEFA Youth League, 6. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
2 : 0
Inter U19
Inter Mailand U19
(1:0)
Stadion/ZuschauerzahlFC Bayern Campus, München
icon

Bayerns U19 gewinnt mit 2:0 gegen Inter Mailand

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • Erster Sieg in der Youth League-Saison
  • Hepburn und Qashi treffen
  • Nächstes Spiel: Auswärts beim 1. FC Nürnberg

Die U19 des FC Bayern hat zum Abschluss der UEFA Youth League-Gruppenphase einen Heimsieg eingefahren. Das Team von Cheftrainer Danny Galm gewann am sechsten Spieltag vor den Augen von Sportvorstand Hasan Salihamidžić gegen die U19 von Inter Mailand mit 2:0. Barry Hepburn brachte die Hausherren kurz nach Anpfiff mit der ersten Chance in Führung (3. Minute). Nach dem Seitenwechsel sorgte Yousef Qashi für die Entscheidung und setzte den 2:0-Schlusspunkt (79.). Der FCB-Nachwuchs hatte jedoch nach der Niederlage bei der U19 des FC Barcelona im Spiel zuvor keine Chance mehr auf das Erreichen des Achtelfinales gehabt. Mit sechs Punkten stehen die A-Junioren auf Platz drei der Gruppe C, ein Punkt fehlte zum Weiterkommen.

Galm: „Als Team aufgetreten"

„Wir haben eine Reaktion auf das Stuttgart-Spiel gezeigt und sind als geschlossene Mannschaft aufgetreten, die sich in die Partie reingekämpft hat. Wir haben mit Sicherheit nicht alles richtig gemacht, aber heute die Basics konsequent umgesetzt und haben gewonnen, weil wir als Team aufgetreten sind. Unter dem Strich kam diese Leistung im Wettbewerb aber zu spät", so Galm.

 

Sechs Änderungen in der Startelf

Im Vergleich zum Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Samstag veränderte Galm seine Anfangsformation auf sechs Positionen. Tom Ritzy Hülsmann stand an Stelle von Benjamin Ballis im Bayern-Kasten. In der Abwehr starteten Kaan Bengi und Benedikt Wimmer für Grayson Dettoni sowie Tarek Buchmann und im Mittelfeld spielten Hepburn, Lennard Becker und Lovro Zvonarek für Aleksandar Pavlović, Paul Wanner und Arijon Ibrahimović von Beginn an.

Die Startelf der U19 des FC Bayern beim Youth League-Spiel gegen Inter Mailand.
Die U19 des FC Bayern startete gegen Inter erneut mit einer sehr jungen Mannschaft.

1:0-Halbzeitführung nach Traumstart

Minute 3: BLITZSTART! Nach einem Einwurf von Vincent Manuba ging der Ball im Strafraum durch zu Hepburn, der mit links aus kurzer Distanz zur Bayern-Führung einschob.

Minute 6: Nach einer Manuba-Flanke von rechts kam der völlig freistehende Hepburn erneut zum Abschluss, brachte aber zu wenig Druck hinter den Ball und so konnte der Inter-Keeper Nikolaos Botis den mittig angesetzten Kopfball fangen.

Minute 28: Nach einem vermeintlichen Foul von Wimmer zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Aleksandar Stanković trat für Inter zum Elfmeter an, Hülsmann konnte den links unten platzierten Schuss aber parieren. Der zweite Versuch von Enoch Owusu ging dann über den FCB-Kasten. Wichtig!

Minute 32: Nach einer Flanke von Noël Aséko Nkili legte sich Wimmer die Kugel mit der Brust vor und zog aus 16 Metern mit dem rechten Fuß ab. Botis konnte gerade noch parieren.

Minute 42: Nach einem Freistoß der Gäste spielte Stanković auf Kevin Zefi, der mit Tempo über links kam und das Leder in die Mitte legte. Dort stand Stefano Di Pentima, der nur knapp über das Tor schoss.

Minute 44: Glanztat! Nach einem Steckpass tauchte Owusu alleine vor Hülsmann auf. Der Bayern-Schlussmann konnte den Abschluss aus kurzer Distanz aber parieren.

Luka Klanac von der U19 des FC Bayern beim Youth League-Heimspiel gegen Inter Mailand.
Nach einer starken Anfangsphase führte Bayerns U19 mit 1:0 zur Pause.

Qashi mit der Entscheidung

Minute 55: Nach einem Angriff über rechts sah Hepburn den in der Mitte einlaufenden Scholze, der den Ball allerdings nicht verarbeiten konnte.

Minute 58: Doppelchance! Matteo Perez Vinlöf flankte von rechts auf Zvonarek, der das Leder mit rechts direkt annahm, allerdings knapp über das Tor der Gäste schoss. Kurz darauf kam Scholze nach erneuter Vinlöf-Flanke zum Abschluss, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Botis.

Minute 67: Nach einer Flanke von Stanković aus dem Halbfeld köpfte Esposito den Ball aufs Tor, Bayerns Schlussmann Hülsmann war aber zur Stelle.

Minute 76: Hülsmann rettete erneut! Nicolo Biral flankte auf Espositio, der den Ball per Kopf aufs Tor brachte. Der Torhüter der Hausherren hielt aus kurzer Distanz überragend.

Minute 79: TOOOR! Vinlöf mit der Flanke von links, die Kugel rutschte durch auf Demircan, der auf den besser positionierten Qashi spielte. Qashi drehte sich und schloss mit links ins linke Kreuzeck ab – 2:0 für Bayern. Ganz stark!

Auswärts in Nürnberg und zuhause gegen Frankfurt

Nach dem letzten Youth League-Gruppenspiel geht es für die U19 in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest weiter. Am Sonntag, 06. November, um 13 Uhr sind die Münchner beim 1. FC Nürnberg zu Gast. Am Samstag, 12. November, geht es dann zuhause gegen Eintracht Frankfurt. Anpfiff der Partie ist um 11 Uhr am FC Bayern Campus.

FC Bayern U19 - Inter Mailand U19 2:0 (1:0)

FC Bayern U19

Hülsmann - Vinlöf, Bengi, Wimmer (70. Dettoni), Manuba - Aséko Nkili (59. Pavlović), Zvonarek, Becker - Hepburn (87. Schablas), Klanac (46. Qashi), Scholze (70. Demircan)

Ersatz

Ballis - Emci

Inter Mailand U19

Botis - Perin, Di Pentima (89. Stabile), Stante, Biral - Kamate (65. Iliev), Stanković, Martini - Zefi (65. Esposito), Zuberek (65. Di Maggio), Owusu (77. Bonavita)

Ersatz

Delvecchio - Guercio

Schiedsrichter

Damian Sylwestrzak (Polen)

Zuschauer

1200

Tore

1:0 Hepburn (3.), 2:0 Qashi (79.)

Gelbe Karten

Wimmer, Bengi, Qashi / Kamate, Martini, Esposito, Di Pentima


Weitere news