Der Gif-Jahresrückblick - Teil 2

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und hinter dem FC Bayern liegen zwölf spannende Monate. Nach einer ereignisreichen ersten Jahreshälfte (Teil 1 des Jahresrückblicks gibt es HIER) hatte auch die neue Saison auf und neben dem Platz einiges zu bieten. fcbayern.com blickt mit einem Augenzwinkern zurück.

Juli

Endlich ging es wieder mit dem Training und der Vorbereitung auf die neue Saison los. Nach ersten harten Einheiten in München ging es auf die Audi Summer Tour 2018 in die USA. Außer schweißtreibenden Einheiten hatten die Bayern auch Zeit für etwas Spaß. Neben dem Besuch der Rocky-Steps gab es auch ein „Wiedersehen" mit Miami Vice.


Während die Bayern im harten Taining schwitzten, holte Corentin Tolisso bei der WM in Russland den Titel. Herzlichen Glückwunsch, Coco!


August

Der Ball rollt wieder und die Bayern legen mit einem 5:0 im Supercup gegen Frankfurt sowie den Siegen im Pokal gegen Drochtersen/Assel und im Liga-Auftaktspiel gegen Hoffenheim stark los. Das Schönste dabei? Die Arena erstrahlt in neuem Look -- im Bayern-Look.


Und dann kam es zum wohl emotionalsten Moment des Jahres. Bastian Schweinsteiger verabschiedete sich an einem bewegenden Abend von seinen Fans. Ganz München lag ihm zu Füßen - mit Recht! Danke, Basti! Servus, Fußballgott!


September

Beim 3:0 in Stuttgart feierten die Münchner ihren 400. Auswärtssieg der Vereinsgeschichte. Maßgeblich daran beteiligt war Leon Goretzka, der sein erstes Tor im Bayern-Trikot bejubeln durfte.


Leider gab es im September dann aber auch die ersten Punktverluste der Saison (1:1 gegen Augsburg, 0:2 in Berlin). Viel schlimmer als das war jedoch der Kreuzbandriss unseres frischgebackenen Weltmeisters, Corentin Tolisso. Seitdem arbeitet er hart für sein Comeback.


Oktober

Ozapft is! Neben einem vollgepackten Spielplan, u.a. zwei Mal Königsklasse und einem Pokalspiel, fanden die Bayern auch Zeit für ihren traditionellen Besuch auf der Wiesn.


November

Im November hatten die Bayern mit einer schweren Phase zu kämpfen und konnten in der Liga keinen Sieg einfahren. Zwischenzeitlich rutschte die Mannschaft von Niko Kovac sogar auf Platz fünf ab.


Serge Gnabry durfte jedoch sein erstes Tor im Bayern-Trikot bejubeln.


Erinnerungen wurden wach und die Vorfreude wuchs, als bekannt wurde, dass sich die Allianz Arena als Austragungsort für das Champions-League-Finale 2021 bewerben wird. Apropos Königsklasse : Mit zwei Siegen über Athen (2:0) und Benfica (5:1) qualifizierte sich der FCB vorzeitig für das Achtelfinale. Wooyeong Jeong feierte beim Heimspiel gegen Lissabon sein Profi-Debüt. Die Champions League ist einfach toll!


Dezember

Mit dem Dezember kam auch die Siegesserie (2:1 gegen Bremen, 3:0 gegen Nürnberg, 4:0 gegen Hannover, 1:0 gegen Leipzig und 3:0 in Frankfurt) zurück nach München. Doch das waren nicht die einzigen guten Nachrichten: In Bremen kehrten Kingsley Coman und Thiago nach langen Verletzungen zurück auf den Rasen.


Das Spektakel in Amsterdam (3:3) begeisterte die Fans und sicherte dem FC Bayern Platz eins in seiner Champions-League-Gruppe. Damit aber nicht genug. Die Auslosung wenige Tage später bescherte dem deutschen Rekordmeister das Duell mit dem FC Liverpool und eine Reise an die Anfield Road. Wir freuen uns auf 2019!


Viel Spaß beim Feiern, einen guten Rutsch und im Januar geht's wieder los. Pack ma's, mia san mia!


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen