präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Torrekorde, Ballmagneten und Supersprinter

19 Fakten zur bisherigen Bayern-Saison 2019/20

Increase font size Schriftgröße

Aktuell befindet sich der FC Bayern ebenso wie der Großteil der Sportwelt aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in einer Zwangspause. Seit Mitte März ruht der Ball. Dies gibt uns die Möglichkeit, auf die bisherigen starken Leistungen der Münchner zurückzublicken. Der deutsche Rekordmeister ist zum Beispiel seit 15 Pflichtspielen ungeschlagen und blieb seit Mitte Dezember 2019 nur beim Ligaspiel gegen Leipzig (0:0) sieglos. fcbayern.com hat die besten Fakten der bisherigen Saison gesammelt

1. Rekord-Gruppenphase in der Champions League

Der FC Bayern gewann als erster deutscher Klub alle sechs Gruppenspiele in der Champions League – zuvor gelang das in der Königsklasse nur Real Madrid (2 Mal), Spartak Moskau, AC Mailand, FC Barcelona und Paris St. Germain.

Hier erfahrt Ihr alles zu dieser historischen Vorrunde:

2. Scharfschütze Lewandowski

Beim 6:0 im CL-Gruppenspiel in Belgrad erzielte Robert Lewandowski innerhalb von 15 Minuten vier Tore und stellte einen neuen Rekord in der Königsklasse auf.

Ihr wollt wissen, was Robert Lewandowski selbst zu diesem Spiel sagt? Lest hier:

3. Dauerläufer Davies

Alphonso Davies stand seit seinem Startelf-Debüt Ende Oktober 2019 beim 2:1 gegen Union Berlin immer in der Startelf der Bayern – in den 24 Pflichtspielen seither verpasste der Youngster nur 37 Minuten.

4. Bayern im Alu-Pech

In der bisherigen Bundesliga-Saison scheiterte der deutsche Rekordmeister bereits 16 Mal am Aluminium. Damit führt der FCB diese Statistik deutlich an, auf Rang zwei folgt Hoffenheim mit elf Alu-Treffern. Auf Spielerseite hat Serge Gnabry die Spitzenpositions in diesem Pechvogel-Ranking inne. Der Flügelflitzer der Münchner traf vier Mal die Torumrandung, ihm folgen fünf Spieler mit drei Alutreffern, darunter Philippe Coutinho als einziger Bayern-Spieler.

5. Mit Torrekord ins Achtelfinale

Die Bayern erzielten in der CL-Gruppenphase 24 Tore und stellten damit einen neuen Vereinsrekord auf – historisch gelangen nur Paris 2017/18 jemals mehr Treffer (25).

6. Kingsley Coman alias Speedy Gonzales

Am 6. Spieltag in Paderborn legte Kingsley Coman einen Sprint mit einem Tempo von 35,7 km/h hin – der höchste Wert eines Bayern-Spielers seit Datenerfassung 2013/14.

7. Schnellstarter Zirkzee

Grenzenloser Jubel nach einem Traum-Einstand! Joshua Zirkzee traf beim Auswärtsspiel des FC Bayern in Freiburg wenige Minuten nach seiner Einwechslung in der Nachspielzeit zur 2:1-Führung für den FCB. Es war sein erstes Bundesligator im ersten Bundesligaspiel.

Joshua Zirkzee benötigte für seine ersten drei Bundesliga-Tore nur 26 Minuten – schneller war in der Bundesliga-Geschichte nur Dortmunds Erling Haaland (24 Minuten).

8. Chef-Vorbereiter Müller

Thomas Müller ist mit 16 Assists der erfolgreichste Vorlagengeber 2019/20 – außerdem ist es für den Weltmeister von 2014 ein neuer persönlicher Rekord. Seit Datenerfassung 2004/05 schaffte das nach 25 Spieltagen in der Bundesliga nur Kevin De Bruyne (2014/15), mehr gelangen keinem Spieler.

9. Gnabry auf Gomez‘ Spuren

Serge Gnabry erzielte beim 7:2-Sieg im Tottenham Hotspur Stadium als zweiter Deutscher nach Mario Gomez (ebenfalls für Bayern) einen Viererpack in der Champions League. Gnabry markierte (inkl. der 2 Tore beim FC Chelsea) all seine sechs CL-Treffer in London.

Es war ein unglaublicher Abend in London. Hier könnt Ihr ihn noch einmal Revue passieren lassen:

10. 2.500 Bayern-Tore in München

Robert Lewandowskis Tor zum zwischenzeitlichen 3:0 beim 4:0-Erfolg über Dortmund war das 2500. Heim-Tor des FC Bayern in der Bundesliga. Kurioserweise war es zeitgleich auch das 2500. Bundesliga-Gegentor des BVB.

11. Volle Offensivpower in der Champions League

In den bisherigen sieben Partien der Königsklasse gab der FC Bayern 166 Torschüsse ab – Topwert in dieser Saison. Mit 27 Toren stellt der FCB auch die erfolgreichste Offensive.

12. In der gefährlichen Zone zuhause

Der FC Bayern hat 2019/20 in der Königsklasse im Schnitt 44 Ballaktionen im gegnerischen Strafraum pro Partie – mehr als jeder andere Teilnehmer.

13. Bayern-Offensive in Schwung

Der FC Bayern erzielte in dieser Bundesliga-Saison bisher 73 Tore – nach 25 BL-Spielen schafften nur die Bayern selbst mehr: 74 Tore in den Spielzeiten 1973/74 und 2013/14.

14. Lewandowski auch international in Top-Form

Robert Lewandowski erzielte zehn Tore in der CL-Gruppenphase – einzig Cristiano Ronaldo gelangen jemals mehr (2015/16: 11 Treffer). Mit dem Tor im Hinspiel gegen Chelsea stellte der Pole einen neuen persönlichen Rekord für eine CL-Saison auf.

Was legte Robert Lewandowski für eine fabelhafte Hinrunde hin? Hier gibt es alle Zahlen auf einen Blick: 

15. Lewandowski nicht zu stoppen

Robert Lewandowski setzte eine neue Bundesliga-Bestmarke, indem er an den ersten elf Spieltagen 2019/20 immer mindestens ein Tor erzielte. Überhaupt wurde der Pole zum ersten Spieler, der an elf Spieltagen in Serie traf.

16. Müller mit historischem Meilenstein gegen Dortmund

Beim 4:0-Sieg gegen Dortmund erreichte Thomas Müller als erster Spieler seit detaillierter Datenerfassung 2004/05 die Marke von 100 Torvorlagen in der Bundesliga. Der gebürtige Oberbayer bereitete das 2:0 durch Serge Gnabry (47. Minute) vor. Wenig später lieferte Müller noch einen weiteren Assist und servierte zum 3:0 durch Robert Lewandowski (76.).

17. Neuer mit besonderem Sieg gegen Dortmund

Pure Freude! Der Sieg über den BVB war Manuel Neuers 250. In der Bundesliga. Beim FCB kommt der Kapitän wettbewerbsübergreifend auf 280 Siege in 373 Pflichtspielen.

Beim 4:0 im November 2019 gegen Borussia Dortmund feierte Manuel Neuer seinen 250. Sieg in der Bundesliga (aktuell: 261) – nur Bayern-Legende Oliver Kahn (310) und der Ex-Hamburger Manni Kaltz (291) kommen auf mehr.

18. FC Bayern hellwach

Der FC Bayern erzielte 15 seiner 73 Bundesliga-Tore in den ersten 15 Minuten eines Spiels – mit Abstand Ligahöchstwert (auf Platz 2 folgt Leverkusen mit 10 Treffern in der Anfangsviertelstunde).

19. Ballmagnet Thiago

Kein anderer Stammspieler in der Bundesliga (mind. 10 Spiele vorausgesetzt) hat so viele Ballaktionen pro 90 Minuten wie Thiago (108), knapp gefolgt von Joshua Kimmich (106).

Reinklicken und unvergessliche Spiele des FC Bayern noch einmal genießen - in dieser Woche zeigen wir euch an jedem Abend um 20 Uhr eine legendäre Partie des deutschen Rekordmeisters. Alle Infos:

Weitere Inhalte