präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga 22. Spieltag
Deutsche Bank Park, Frankfurt am Main
  • 12' Daichi Kamada
  • 31' Amin Younes
Eintracht Frankfurt
2 : 1
(2:0)
FC Bayern München
  • 53' Robert Lewandowski
  • 12' Daichi Kamada
  • 31' Amin Younes
  • 53' Robert Lewandowski
Welche Serie hält?

Bayern und Frankfurt sind heiß auf das Spitzenspiel

Increase font size Schriftgröße

Die nächste Englische Woche steht für den FC Bayern an und zum Auftakt wartet ein richtiger Kracher. Am Samstag (ab 15:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com) gastiert der amtierende Deutsche Meister bei der Frankfurter Eintracht. „Für solche Spiele spielt man Fußball“, freute sich Hansi Flick im Pressetalk am Freitag auf das Duell Erster gegen Dritter! Im Vorbericht findet ihr alles Wissenswerte zum Topspiel des 22. Spieltages.

In der Galerie gibt es Eindrücke vom Abschlusstraining:

Die Ausgangslage des FC Bayern

Am Montag drehte der FCB in der zweiten Halbzeit gegen Bielefeld einen Zwei-Tore-Rückstand und erkämpfte sich ein Remis. „Wir haben eine beeindruckende Mentalität gezeigt. Ich habe die Mannschaft gelobt, weil die Art und Weise, wie sie spielt, keine Normalität ist“, zollte Flick seinem Team Respekt. Somit sind die Münchner in der Liga schon seit acht Spielen ohne Niederlage und führen die Tabelle weiter mit fünf Zählern Vorsprung auf Leipzig an. Nun können die Bayern wieder etwas davonziehen und den Druck erhöhen, denn die Sachsen treten erst am Sonntag bei Hertha BSC an.

Hier erfahrt ihr, wann und wo die Konkurrenz am Wochenende im Einsatz ist:

Der Gegner Eintracht Frankfurt

Als einziges Team sind die Frankfurter in der Bundesliga 2021 noch ungeschlagen und rückten so bis auf den dritten Tabellenplatz vor. „Wir sind sehr gut drauf. Fußballerisch ist das jetzt die beste Mannschaft, in der ich je gespielt habe“, schwärmte Routinier und Kapitän Makoto Hasebe. Mit zehn Spielen ohne Niederlage ist die Serie der SGE sogar noch länger als die des FCB. „Auf Augenhöhe mit den Bayern zu sein, halte ich für übertrieben“, sagte Trainer Adi Hütter und trat auf die Euphorie-Bremse. Aber natürlich geht sein Team mit einer großen Portion Selbstbewusstsein in das Duell. „Wir haben den Ehrgeiz, das Spiel gewinnen zu wollen und wir wissen, dass wir dazu in der Lage sind“, bekräftigte Keeper Kevin Trapp.

Personal, Taktik und mehr: Hier gibt's die wichtigsten Aussagen aus dem Pressetalk mit Hansi Flick vor dem Spiel gegen Frankfurt:

Das Personal für Frankfurt vs. Bayern

„Wir haben einige Spieler, die nicht dabei sind“, meinte Flick mit Blick auf die lange Ausfallliste: Corentin Tolisso (Sehnenriss), Benjamin Pavard, Thomas Müller (beide in Isolation nach positivem Corona-Test), Serge Gnabry (Aufbautraining nach Faserriss), Alexander Nübel (Aufbautraining nach Sprunggelenksverletzung), Tanguy Nianzou (Aufbautraining nach Muskelbündelriss) und Douglas Costa (Haarriss im Mittelfuß) können nicht eingesetzt werden. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Javi Martínez, Leon Goretzka und Jérôme Boateng aller Voraussicht nach in den Kader zurückkehren werden.

Die Eintracht muss gegen den FCB um ihren Topscorer bangen. André Silva, der mit 18 Treffern hinter Robert Lewandowski (25 Tore) zweitbester Angreifer der Liga ist, musste das Training am Mittwoch wegen Rückenproblemen abbrechen. „Wir werden alles daran setzen, dass er wieder fit wird“, wollte Hütter die Hoffnung noch nicht aufgeben.

Wir haben die beiden Top-Stürmer miteinander verglichen:

Das sagen die Trainer

Hansi Flick: „Die Frankfurter Mannschaft ist top zusammengestellt und hat sich super entwickelt. Sie spielen aggressiven Fußball und haben ein gutes Pressing. Defensiv stehen sie sehr gut. Sie haben eine spielstarke Mannschaft, die dem Gegner auch weh tun kann. Frankfurt hat einen sehr guten Lauf und die meisten Punkte in 2021 geholt. Es kommt auf die Einstellung an und wie wir in das Spiel gehen.“

Adi Hütter (Eintracht Frankfurt): „Bayern München hat saisonübergreifend sechs Titel geholt und ist klarer Tabellenführer. Wir können aber ein gutes Ergebnis erzielen. Wir brauchen einen Sahnetag, Bayern einen nicht so perfekten. Dann haben wir die Chance zu gewinnen.“

Was sonst noch zum Auswärtsspiel in Frankfurt wichtig ist, lest Ihr in den Zahlen und Fakten zur Partie: